Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Raps steigt kräftig, Weizen weiter seitwärts

Die Rapspreise sind am Freitag auf den höchsten Stand seit Juni 2013 gestiegen. Die europäischen Weizenpreise bewegen sich hingegen weiterhin seitwärts.

Bild auf Agrarheute.com
Technische Analyse Technische Analyse Weizen, Mais und Raps

Der Märzkontrakt beim Weizen bewegt sich seit nun fast zwei Wochen um die 170 €/t. Ein sehr positives Bild zeichnet sich für Raps der Ernte 2015 ab.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse IGC: Keine Entwarnung am Weizenmarkt

Der Internationale Getreiderat (IGC) hat die globale Weizenernte 2016/17 noch einmal nach oben korrigiert. Auch im nächsten Jahr bleibt die Bilanz schwer.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Schwein: ISN-Auktion geht 4 Cent hoch

Bei der Auktion der Internet Schweinebörse am Freitag, den 20. Januar 2017, wurden die Schweine im Durchschnitt zu einem Preis von 1,60 Euro je kg SG gehandelt.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Maispreise zuletzt sehr stabil

Die europäischen Maispreise pendeln im Januar innerhalb einer engen Spanne von 2 bis 3 Euro. Das gilt sowohl für den Terminmarkt als auch für den Kassamarkt.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Stabile Preise für Braugerste

Die Preise für Braugerste haben sich in Deutschland im Januar auf hohem Niveau behauptet. In Frankreich sind die Preise ab Mitte Januar jedoch zurückgegangen.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Preis-Korrekturen am Donnerstag

Am Donnerstag geben die Preise für Weizen und für Soja im laufenden Handel in Chicago nach. In Europa rutscht ebenfalls der Weizen nach unten.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Weizenpreise leicht gestiegen

Die Weizenpreise blieben auch im Januar in einer engen Spanne gefangen. Am deutschen Kassamarkt sind die Preise um 2 bis 3 Euro gestiegen.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Preisdruck bei Futtergerste

Die Preise für Futtergerste hatten sich in Deutschland in der ersten Januarhälfte behauptet. In der zweiten Januarhälfte gaben die Preise 2 bis 3 Euro nach.

Bild auf Agrarheute.com
Technische Analyse Bullen unter Druck, Kuhpreise steigen

In der zweiten Januarwoche des Jahres 2017 haben die Bullenpreise nochmals deutlich nachgegeben. Gleichzeitig sind die Preise für Schlachtkühe kräftig gestiegen.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Schwein: VEZG-Preis bleibt unverändert

Der Vereinigungspreis wurde heute unverändert mit 1,52 Euro je Indexpunkt bekanntgegeben. Eine Meldespanne gab es diesmal nicht.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Milch: Exportpreise behaupten sich

Mitte Januar blieb der Index der Exportpreise für Milchprodukte auf der Auktion der internationalen Handelsplattform GlobalDairyTrade nahezu unverändert.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Preisrallye am US-Terminmarkt

Die problematischen Witterungsverhältnisse in Argentinien sorgten am Terminmarkt in Chicago für eine Preisrallye. Dies half auch den Preisen an der MATIF nach oben.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Rapspreise auf dem Weg nach oben

Am Terminmarkt erreichen die Rapspreise fast wieder den letzten Höchststand von Mitte Dezember. Am Kassamarkt klettern die Kurse ebenfalls kräftig.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Schwein: ISN-Preis geht 1 Cent höher

Bei der heutigen Internetversteigerung der ISN wurden die Schweine zu einem um 1 Cent gestiegenen Durchschnittspreis von 1,56 Euro je kg gehandelt.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse UK: Weizenpreise auf Zweijahreshoch

Futterweizen ist im Vereinigten Königreich derzeit teurer als der Brotweizen in der Europäischen Union.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Milch: Preise im Norden am höchsten

In Deutschland sind die Milchpreise im November weiter gestiegen. Dabei erfolgt der Anstieg in den Bundesländern unterschiedlich schnell.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Milchmenge schrumpft weiter

Im November 2016 haben die deutschen Landwirte 5,9 % weniger Milch angeliefert als im vorigen Jahr. Damit hat sich der Abstand zur Vorjahr noch einmal vergrößert.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Raps steigt, nächste Rallye bei Soja

Die europäischen Weizenpreise bewegen sich weiterhin seitwärts. Britischer Futterweizen ist teurer als MATIF-Weizen. Rapreise steigen, neue Rallye bei Sojabohnen.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Raps bleibt oben, Weizen und Mais seitwärts

Die europäischen Weizenpreise haben sich am Terminmarkt nur wenig verändert. Die Rapspreise sind hingegen (mit Unterstützung vom Sojamarkt) gestiegen.

Bild auf Agrarheute.com
Technische Analyse Technische Analyse Weizen, Mais und Raps

Weizen hat Erwartung auf höhere Preise nicht erfüllt. Auch Mais musste gehörig Federn lassen. Beim Raps dürfte das Kontrakthoch bereits erreicht worden sein.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse USA: Kleinste Weizenfläche seit 100 Jahren

Mit den Daten zur Aussaatfläche von Winterweizen für die Ernte 2017 hat das USDA die Märkte überrascht und für einen Anstieg der Weizenpreise gesorgt.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Enge Bilanz am globalen Rapsmarkt

Die Versorgungsbilanz am globalen Rapsmarkt fällt im aktuellen Wirtschaftsjahr 2016/17 eng aus. Das bestätigt das USDA noch einmal in seinem aktuellen Januar-Report.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Schwein: ISN-Preis gibt 4 Cent nach

Bei der heutigen Internetversteigerung der ISN wurden die Schweine zu einem um 4 Cent reduzierten Durchschnittspreis von 1,55 Euro je kg SG verkauft.