dlz-Aktuell Milchquotenbörse: Preis leicht gestiegen

von

Milch_Geld_lpix.pg.jpg © landpixel Bild vergrößern
Bei der 42. Milchquotenbörse am 1. April ist der bundesweite Quotenpreis leicht gestiegen. [[mehr]] Der gewogene Durchschnittspreis für Deutschland lag bei 8 Cent/kg. Dies ist ein Cent mehr als beim Börsentermin im November 2013. In der Region West befand sich der Preis bei 8 Cent/kg und damit einen Cent über dem letzten Termin der Quotenbörsen. In der Region Ost wechselte die Quote für fünf Cent/kg den Besitzer. Dies ist ein Anstieg von einem Cent gegenüber der Herbstjahresbörse 2013.

Das Handelsvolumen ist gestiegen. Es lag in ganz Deutschland insgesamt bei rund 247.500 t und damit rund 19.000 t über dem der Quotenbörse im November 2013. In der Region West lag die Handelsmenge bei rund 207.800 t und in der Region Ost bei rund 39.700 t. Damit ist die gehandelte Menge in beiden Regionen gegenüber der Herbstjahresbörse gestiegen.

Nachfrage übersteigt Angebot

Im Vergleich zur Novemberbörse war die Zahl der Anbieter an der Börse größer, die der Nachfrage hingegen deutlich geringer. Rund 2.340 Anbieter und rund 1.750 Nachfrager waren erfolgreich. Bei der aktuellen Milchquotenbörse wurden rund 250.400 t Milchquote angeboten und rund 403.100 t nachgefragt. Damit überstieg die Nachfrage um rund 150.000 t das Angebot.
 
Die nächste Milchquotenbörse findet am 1. Juli 2014 statt. Weitere Informationen finden Sie hier.
Schlagwörter