Spezielles 24 Stunden - 24 Reihen: Horsch und Claas mit Weltrekordversuch

von

Zwischen 26. und 28. April wird es für die Firmen Horsch und Claas spannend: Sie wollen einen Weltrekord in der Präzisionssaat mit hoher Geschwindigkeit aufstellen.

WeltrekordClaasHorsch.jpg © Werkbild Bild vergrößern
Wer will, kann via facebook live dabei sein. Entweder unter facebook.com/HorschMaschinen oder facebook.com/yourclaas.
Einen ganzen Tag wird ein Team beider Firmen nahe des russischen Chaplygin alles aus der Einzelkornmaschine Maestro 24 SW (Maschine des Jahres 2012) und dem Claas Schlepper Xerion 5000 herausholen. Ziel ist es mit einer Geschwindigkeit von etwa 15 km/h und einem sehr guten Variationskoeffizienten mit der 24-reihigen Maestro zu säen und gleichzeitig zu düngen.

Via facebook live dabei

Die hohe Präzision ist für den Landwirt, dessen Felder für den Rekordversuch genutzt werden dürfen, eine absolute Voraussetzung. Während des gesamten Rekordes sollen zudem ständig alle Maschinenparameter mit Claas Telematics überwacht werden.
 
Der Weltrekordversuch wird mit einer Special Seite im Internet begleitet, auf der der Rekordversuch genau erklärt wird. Diese Seite ist ab Dienstagmorgen über horsch.com und claas.com zu erreichen. Erstmals wird der Weltrekordversuch auch auf den Facebook-Seiten beider Unternehmen live begleitet. Auf facebook.com/HorschMaschinen und facebook.com/yourclaas gibt es stündlich neue Fotos und auch Videos direkt vom Acker.  Ebenfalls auf Facebook können die Nutzer ab nächster Woche auch ihre Tipps abgeben, wieviel ha das Weltrekordteam aus dem Gespann Maestro 24 und Xerion 5000 herausholt.
Schlagwörter