Traktoren Europa: Verkauf von Traktoren boomt

von , am

Bern - Das gute Wirtschaftsklima führte im Vorjahr zu einem regen Verkauf von landwirtschaftlichen Zugmaschinen in Europa. In 19 EU-Ländern wurden 12,6 Prozent mehr zugelassen als 2010.

Über 160 000 Traktoren wurden im vergangenen Jahr in der EU neu zugelassen.
Das entspricht 163 521 neuen Traktoren, wie aus einer Presse der CEMS, der Dachorganisation der europäischen Landtechnikverbände hervorgeht. In Deutschland wurden im letzten Jahr 35 977 Traktoren neu zugelassen – knapp 26 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch in anderen europäischen Ländern boomte der Verkauf von Traktoren. In Frankreich wurden im letzten Jahr 38 133 Traktoren in Verkehr gesetzt (+21,8%), in Großbritannien waren es 15 217 Stück (+5 Prozent) und in den Niederlanden 4 074 Stück (+41,1%). In Dänemark nahmen die Erstzulassungen um 27,6 %, in Schweden um 19,0 %, in Norwegen um 18,5 % und in Irland um 17,3 % zu. Doch es gab auch Staaten, in denen die Traktoren-Verkäufe stagnierten oder sogar rückläufig waren, das sind hauptsächlich jene, die unter ihrer starken Verschuldung leiden: In Italien stagnierten die Verkaufszahlen (+0,5%). In Griechenland, Luxemburg, Österreich und Portugal wurden gar weniger Traktoren zugelassen als im Vorjahr.
Schlagwörter
Technikboerse