Dorf und Familie 'Ja, auch das haben wir Bauern drauf'

von

Peiting - Der Dialog zwischen Verbrauchern und Erzeugern hilft, Vorurteile abzubauen. Deshalb hat der Bayerische Bauernverband eine Kampagne gestartet. Die Botschaft: Landwirtschaft hat Zukunft!

© vm/agrarheute Bild vergrößern
BBV-Präsident Gerd Sonnleitner, Christine und Ludwig Pröbstl, Landesbäuerin Annemarie Biechl und Markus Pröbstl (von links), bei der Vorstellung der neuen Image-Kampagne des BBV.
Bauernpräsident Gerd Sonnleitner und Landesbäuerin Annemarie Biechl stellten kürzlich die neue Kampagne, "Landwirtschaft - von heute für morgen", vor. Schauplatz war der Betrieb Pröbstl in Peiting. "Unsere bayerische Landwirtschaft hat nichts zu verstecken, diese Kampagne soll demonstrieren, was unsere Bauernfamilien jeden Tag leisten", so der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) Gerd Sonnleitner. "Unsere neuen Plakate sprechen die Betrachter emotional an und das, mit einem gewissen Augenzwinkern. Ja, auch das haben wir Bauern drauf. Damit setzen wir ein positives Signal für den Berufsstand." Auch die Landfrauen, die schon immer Großes im Bereich Verbraucherdialog leisten, werden die neuen Motive nutzen. "Die Kampagne präsentiert unsere Landwirtschaft mit einer sympathischen Leichtigkeit. Damit können wir gleichzeitig mehr Selbstbewusstsein auf Bayerns Höfen und ein gesteigertes Verständnis bei den Verbrauchern erreichen", erklärte Landesbäuerin Annemarie Biechl bei der Präsentation der Motive.

Landwirte als Botschafter

Mit Überschriften wie: Sahneschnitten, Verpackungskünstler oder Frauenversteher. soll die Brücke zwischen Verbrauchern und Berufsstand geschlagen werden. Das Konzept: Plakative Überschriften, kombiniert mit kurzen, informativen Sachtexten, getragen von authentischen Bildern. Darüber hinaus wurden passende Videos zu den unterschiedlichen Motiven gedreht. "Wir wollen die Menschen neugierig machen, sie einladen näher hinzuschauen und sich genauer zu informieren", erklärte Sonnleitner. Botschafter sind dabei die Landwirte selbst. Sie können die moderne Landwirtschaft von heute am besten repräsentieren. "Für die Fotos und Internetclips standen authentische bayerische Bauernfamilien vor der Kamera - keine Personen, die zusammen gecastet wurden", sagte Sonnleitner. Zum Start der Aktion veröffentlicht der Bayerische Bauernverband fünf Plakatmotive und drei Videos rund um das Thema Tierhaltung.

Familienbetrieb Pröbstl pflegt den Dialog

Auch die Gastgeber selbst sind Botschafter auf einem Plakat. "Wir sind mit Leib und Seele Bauern. Es ist eine Ehre für uns, an der Kampagne teilzunehmen", sagte Ludwig Pröbstl. Er und seine Frau Christine bewirtschaften einen Milchviehbetrieb im Haupterwerb. Insgesamt haben sie 143 Stück Vieh, mit 68 Milchkühen und 75 Jungrindern. Die Landwirtschaftliche Nutzfläche beträgt 62 Hektar. Auch Sohn Markus arbeitet auf dem Hof mit. "Unser Junior hat letztes Jahr seine Meisterprüfung gemacht, wir sind sehr stolz auf ihn", sagte der Landwirt. Die Pröbstls haben auch regelmäßig Schulklassen auf dem Hof, um so den Kindern die Landwirtschaft näher zu bringen. "Kinder zeigen immer so viel Begeisterung, wenn sie bei uns sind. Vieles was für uns alltäglich ist, wissen sie nicht. Wenn sie hier vor Ort sind, können wir die Inhalte besser vermitteln", erklärte Christine Pröbstl.
 

 
Im Rahmen der Kampagne "Landwirtschaft - von heute für morgen" hat der BBV mehrere Videos gedreht. Im folgenden Beispielvideo "Sahneschnitten" geht es um bayerische Milcherzeugnisse.
 

Der Dialog zwischen Verbrauchern und Erzeugern hilft, Vorurteile aus dem Weg zu räumen. Deshalb hat der Bayerische Bauernverband (BBV) eine neue Kampagne gestartet. Schauplatz war der Betrieb Pröbstl in Peiting.

Landwirtschaft - von heute für morgen
  • Gerd Sonnleitner, die Pröbstls und Landesbäuerin Annemarie Biechl inmitten von Landwirten, die ebenfalls an der Image-Kampagne teilgenommen haben.
  • Gerd Sonnleitner Präsident des Deutschen und Bayerischen Bauernverbandes im Michviehstall der Familie Pröbstl. Im Hintergrund Landesbäuerin Annemarie Biechl.
  • Teilnehmer Christine und Ludwig Pröbstl (rechts) bei der Vorstellung der Image-Kampagne: Landwirtschaft - von heute für morgen.
  • Eine der 68 Milchkühe der Familie Pröbstl.
  • Junior Markus Pröbstl (rechts) im Gespräch mit einem anderen Teilnehmer der BBV-Image-Kampagne.
  • Frauenversteher - Das Plakat für das Christine und Ludwig Pröbstel fotografiert wurden.
  • Ludwig Pröbstl, Gerd Sonnleitner und Markus Pröbstl rücken den Heuballen für das Pressefoto zurecht.
  • Verpackungskünster - Ein weiteres Plakat der Kampagne.
  • Die Veranstaltung hat im Milchviehstall der Familie Pröbstl statt gefunden. Dieser wurde im April 2003 in Betrieb genommen.
  • Christine und Ludwig Pröbstl, sind stolz darauf an der Kampagne teilnehmen zu dürfen.
Schlagwörter