Drahtwurmbekämpfung Kartoffelanbauer fürchten um ihre Ernte

Bild auf Agrarheute.com © ltz/bw Bild vergrößern
von , am

Einige Kartoffelbauern fürchten dieses Jahr den Drahtwurm besonders, denn das wirksame Pflanzenschutzmittel 'Goldor Bait' steht seit 2016 nicht mehr auf der Liste der Notfall-Zulassungen.

Die rheinland-pfälzischen Kartoffelanbauer befürchten dieses Jahr Ertragseinbußen durch den Drahtwurm, berichtet der Pfälzische Merkur. Das gegen den Schädling wirksame Pflanzenschutzmittel „Goldor Bait“ (BASF) wurde dieses Jahr vom Bundesamt für Verbraucherschutz (BVL) nicht mehr zugelassen. Von 2010 bis 2015 war das Mittel jedes Jahr per Notfallzulassung genehmigt worden.

Goldor Bait überschreitet neue Grenzwerte

Grund dafür ist nach Angaben des BVL, dass der Rückstand von Pflanzenschutzmitteln in Kartoffeln von diesem Jahr an nur noch halb so hoch sein darf wie bisher. Diese neuen Grenzwerte könne man bei der Anwendung von „Goldor Bait“ nicht einhalten, teilte BASF mit.

Drahtwurmbekämpfung: Keine wirksame Alternative

Laut Erzeugergemeinschaft der Pfälzer Kartoffeln fehle es an wirksamen Möglichkeiten zur Bekämpfung des Drahtwurms. Für späte Kartoffelsorten kann als Alternative das Insektizid Nemathorin eingesetzt werden. Doch Anbauer von Frühkartoffeln haben hier ein Nachsehen.

Diese Mittel hat das BVL zugelassen ...


Heiße Pin-Ups: Die Kartoffelgirls 2016
  • Von wegen "olle Knolle" - sexy und retro-chic kommt er daher: Der Kalender "Die heiße Kartoffel" 2016. Ab jetzt für 15 Euro unter www.landecht.de. © Karin Heidmeier
  • Im Januar gibt es heiße Knödel von einer Kartoffelbäuerin. Die Girls stammen übrigens alle aus der "Knollenbranche". © Karin Heidmeier
  • Februar: Huch, fast wie bei Marlyn Monroe fliegt der Petticoat dieser Kartoffel-Lady. © Karin Heidmeier
  • Im März ist der Kartoffel-Vorrat noch reichlich gefüllt. © Karin Heidmeier
  • Den April ziert die amtierende Kartoffel-Königin. © Karin Heidmeier
  • Mai: Das ist ne ganz wilde Kartoffel. © Karin Heidmeier
  • Im Juni gibt es Kartoffelbrei. © Karin Heidmeier
  • Der Juli ist zum Anbeißen! © Karin Heidmeier
  • August: Vorsicht heiß! © Karin Heidmeier
  • September: Jetzt geht es an die Ernte mit dieser hübschen Dame. © Karin Heidmeier
  • Oktober: Korsett meets Kartoffelsack © Karin Heidmeier
  • November: Sauna mal anders. © Karin Heidmeier
  • Dezember: Knusprig geht das Jahr zu Ende. © Karin Heidmeier
  • Vier der heißen Mädels im Überblick

    © Katrin Heidmeier
Landlive Kommentare