Milchproduktion Lidl: Joghurt 40 Prozent billiger

von

Berlin - Als Angebot der Woche verkauft Lidl diese Woche Joghurt mit einem Preisnachlass von 40 Prozent. DBV Generalsekretär Dr. Helmut Born bezeichnet das als "lupenreine Verbrauchertäuschung".

© Werkfoto Bild vergrößern
Mit dem aktuellen Topangebot bietet Lidl Joghurt der Marke Almighurt von Ehrmann 40 Prozent billiger an.
Lidl bietet als aktuelles Topangebot der Woche unter anderem Joghurt der Marke Almighurt von Ehrmann zu einem Preisnachlass von 40 Prozent an. In einer ersten Reaktion bezeichnete Dr. Helmut Born, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV), dieses Vorgehen als vollkommen inakzeptabel: "Hier wird ein hochwertiges Milchprodukt als Billigangebot verramscht. Das Vorgehen von Lidl ist eine lupenreine Verbrauchertäuschung, da der Preis in keinem Verhältnis zum Wert und zum Herstellungsaufwand des Produktes steht."

Preispolitik animiert zum Wegwerfen

Die von Lidl betriebene Preispolitik animiere darüber hinaus zum Wegwerfen wertvoller Lebensmittel, heißt es beim DBV. "Wenn der Kauf kaum etwas koste, sei auch der Verlust beim Wegwerfen nur gering. So können wir mit unseren Lebensmitteln nicht umgehen", sagte Born weiter. Die Initiative des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) zur Vermeidung von Lebensmittelverlusten müsse wegen dieses permanenten Drucks durch den Handel noch viel weiter gefasst werden.
 
Erst kürzlich hatte Lidl mit einem Lock-Angebot von "minus 25 Prozent" für das Schweinenackensteak die Grillsaison eröffnen wollen. Bereits diese Aktion hatte der DBV scharf kritisiert und angeregt, dass die Agrar- und Ernährungswirtschaft selbst dieses Vorgehen des Lebensmitteleinzelhandels sanktionieren sollte.

Die Mortellaro'sche Krankheit: Ein Pulver hilft

Schlagwörter
Landlive Kommentare