Milchproduktion Rheinland: Milcherzeugung weiter gestiegen

© agrar-press Bild vergrößern
von

Bonn - Die Milchanlieferung zwischen Niederrhein, Eifel und Bergischem Land erhöhte sich 2012 auf etwa 1,4 Millonen Tonnen. Insgesamt produzierten die Betriebe in NRW mehr als 2,9 Millionen Tonnen Milch.

Melken_Kuh.jpg © Mühlhausen/landpixel Bild vergrößern
Diese Woche wird darüber entschieden, ob Milcherzeuger mit Superabgabe ihre Zahlung über mehrere Jahre hinweg strecken dürfen.
Die Milcherzeugung im Gebiet der Regierungsbezirke Köln und Düsseldorf ist auch 2012 weiter gestiegen. Betrug die Milchanlieferung zwischen Niederrhein, Eifel und Bergischem Land 1990 noch gut 1,1 Millionen Tonnen, so stieg diese binnen zehn Jahren um fast 200.000 Tonnen und erhöhte sich 2012 auf etwa 1,4 Millonen Tonnen, meldet der Rheinische Landwirtschaftsverband (RLV). Der Anteil der rund 2.900 Milchviehhalter im Rheinland an der Milcherzeugung in NRW vergrößerte sich damit auf gut 46 Prozent.

Insgesamt 7.600 Betriebe in NRW

Insgesamt produzierten die gut 7.600 Betriebe in NRW mehr als 2,9 Millionen Tonnen Milch. Im Schnitt hielten die Milcherzeuger nach RLV-Angaben im Regierungsbezirk Köln 55 Kühe und im Regierungsbezirk Düsseldorf 75 Milchkühe je Betrieb, gegenüber 52 im Landesdurchschnitt. Der langjährige Trend der Milcherzeugung zeigt sich dabei auch in der Wanderung der Milchquoten. So lag nach Angaben der Übertragungsstelle NRW der Schwerpunkt der Milchaufstockung beim letzten Börsentermin Anfang Juli erneut am Niederrhein und hier insbesondere im Kreis Kleve.

Hofreport: Voll-TMR bevorzugt

Schlagwörter
Landlive Kommentare