Allgemeines Warenterminbörsen: Aufwärtskurve bei Weizen und Mais

von , am

Chicago/Paris - Zum Wochenschluss waren an den Börsen starke Kursveränderungen zu beobachten. Sowohl Weizen wie Mais legten überdurchschnittlich zu.

© Mühlhausen/landpixel Bild vergrößern
An den Warenterminbörsen zeigte sich am Freitag erneut eine deutlich steigende Tendenz. An der Matif in Paris lief der Weizen deutlich ins Plus. Bei starken Umsätzen gewann der Novembertermin 8,25 Euro auf 215,25 Euro pro Tonne, nachdem er im Tagesverlauf sogar auf bis zu 218,00 Euro pro Tonne geklettert war. Auch die neuerntigen Mais-Kontrakte legten überdurchschnittlich zu. Der November gewann 7,50 Euro auf 197,00 Euro pro Tonne.
 
An der CBoT war ebenfalls der Weizen der Gewinner des Tages. Die neuerntigen Termine schlossen über der 7 Dollar-Marke. Der Fronttermin Juli schloss mit einem Tagesplus von 37,50 ct auf 695,25 ct/bu knapp darunter. Deutlich abgeben musste die Sojabohne mit Minus 33 ct auf 1405,00 ct/bu.
 
Schlagwörter
Landlive Kommentare