Warenterminbörsen Weizen- und Raps-Notierungen geben leicht ab

von , am

Trotz Exportzahlen, die gestern bei Sojabohne und Mais die Erwartungen der Analysten übertroffen hatten, ging es am gestrigen Handelstag für die Notierungen an der CBoT rückwärts.

Bild auf Agrarheute.com © agrarfoto.com Bild vergrößern

Besonders der Mais war unter Druck, was mit der aktuell zügig voranschreitenden Ernte begründet wird. Der Fronttermin Dezember verlor 6,50 ct auf 351,00 ct/bu.

Für den Weizen ging es 3,25 ct rückwärts auf 417,00 ct/bu. Die Sojabohne verlor 6 ct auf 975,50 ct/bu.

Matif: Weizen gibt leicht ab

Die Matif platzierte sich nur knapp im Minus. Der Weizen notiert mit 162,50 Euro/t einen Tick unter Null, der Raps musste 1 Euro abgeben auf 392,75 Euro/t. Hier liegt der Fokus der Teilnehmer auch auf den Pegelständen an Rhein und Donau, welche unter anderem den Fluss von Mais aus Südosteuropa über die Donau behindern.

Heute früh bewegt sich die CBoT nur marginal. Die Kurse notieren knapp behauptet. Unseres Erachtens sollte die Matif sich zum Tagesstart ebenfalls nahe ihrer gestrigen Schlusskurse wiederfinden.

Landlive Kommentare