Ernte Zuckerrüben: Nordzucker startet Kampagne

Bild auf Agrarheute.com © Julia Eder Bild vergrößern
von , am

Nordzucker startet heute seine Rübenkampagne. Nordzucker erwartet gute Erträge für 2016/17. Im Süden wird aufgrund der Trockenheit eher mit einer durchschnittlichen Ernte gerechnet.

Der Nordzucker Konzern startet heute in die diesjährige Kampagne. Den Anfang macht am 12. September das polnische Werk Opalenica, die deutschen Werke folgen. Im  niedersächsischen Clauen wird die Fabrik am Dienstag hochgefahren, im Süden startet die Produktion im unterfränkischen Ochsenfurth bereits am Montag.

 

 

Unterdurchschnittliche Rübenernte im Süden

Wie Nordzucker mitteilt, waren die Wachstumsbedingungen in diesem Jahr für Zuckerrüben recht günstig. Die Aussaat erfolgte im gesamten Konzern zwar leicht verzögert, sonniges Wetter und warme Temperaturen im Sommer trugen jedoch zu einer guten Entwicklung bei.

In der vergangenen Saison hatten die Landwirte im Norden mit einer Ernte von rund 73,7 Tonnen je Hektar fast den Rekord von 2014 mit 80 Tonnen gebrochen. Im Süden rechnen die Rübenanbauer dagegen nur mit einer durchschnittlichen Ernte. Dort seien die vergangenen Wochen etwas zu trocken gewesen, sagte Fred Zeller vom Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer.


Rübenroder: Holmer Terra Dos T4
  • Holmer Terra Dos T4 Der Holmer Terra Dos wird von einem 626 PS starken Mercedes-Benz-Motor angetrieben.

    © Holmer
  • Holmer Terra Dos T4 Die Komfortkabine ist mit einer Rundumverglasung und durchgehenden Frontscheibe ausgestattet.

    © Holmer
  • Holmer Terra Dos T4 Das Entladeband mit 1,85 m Breite sorgt für eine schnelle Entleerung des Bunkers.

    © Holmer
  • Holmer Terra Dos T4 Der Holmer Terra Dos ist mit zwei sowie drei angetriebenen Achsen erhaltlich.

    © Holmer
  • Holmer Terra Dos T4 Die automatische Einzelreihentiefenführung EasyLift sorgt für ein optimales Rodeergebnis.

    © Holmer
Landlive Kommentare