Thema Milchpreis

Bild auf Agrarheute.com © Ralf Kalytta/Fotolia

Zu den aktuellen Erzeugerpreisen Kuhmilch: Auszahlungspreise der Molkereien im Marktbereich von agrarheute.

Lesen Sie hier Artikel zum Thema Milchpreis: Beim Milchpreis wird zwischen dem Erzeugerpreis und dem Verbraucherpreis unterschieden. Der Erzeugerpreis ist der Betrag, den die Molkereien an die Milcherzeuger zahlen und der Verbraucherpreis ist der Betrag, den Konsumenten für die Ware im Handel entrichten. Die Milchpreise für Bauern, Molkereien und Konsumenten hängen von verschiedenen Faktoren ab. Nationale, politische Entscheidungen, wie die Abschaffung der Milchquote, sowie Handelsvereinbarungen zwischen einzelnen Ländern haben großen Einfluss auf den Milchpreis in Deutschland.

Milch wird von DMK-Milchauto abgeholt
Molkereiwirtschaft DMK: Zahlreiche Milchviehhalter kündigten Lieferverträge

Beim Deutschen Milchkontor (DMK) haben zahlreiche Milchviehhalter ihre Lieferverträge gekündigt. Fazit: 25 Prozent weniger verarbeitete Milch bis Ende 2018.

Bild auf Agrarheute.com
Milchmarkt Preisranking: Diese Bundesländer zahlten am meisten für Milch

Der Anstieg der Milchpreise in Deutschland war im November gebremster. Bayern ist vom 2. Platz im Ranking der Milchauzahlungspreise stark abgerutscht.

Milch wird von DMK-Milchauto abgeholt
Milchkrise Fristende: Milchsonderbeihilfe fällt voraussichtlich höher aus

Am 16. Januar endete die Antragsfrist für die Milchsonderbeihilfe. Nicht alle Erzeuger haben einen Antrag gestellt. Daher fällt der Betrag vermutlich höher aus.

Bild auf Agrarheute.com
Bilanz Kostendeckung verbessert: Aber Milchbauern fehlen noch 33 Prozent

Die Kostendeckung der Milchbauern hat sich im 3. Quartal 2016 verbessert. Doch gerade die Markenmolkereien könnten deutlich mehr auszahlen, so das MEG Milch Board.

Bild auf Agrarheute.com
EU-Erzeugermilchpreise Milchpreis: Das zahlten 15 führende EU-Molkereien im November

Die EU-Erzeugermilchpreise konnten ihren Anstieg im November fortsetzen. Im Schnitt zahlten 15 führende Molkereien 30,86 Cent netto/kg Rohmilch.

Pressekonferenz der LV Milch NRW
Milchmarkt Zunächst stabile Milchpreise

Die Milchpreise dürften im ersten Halbjahr 2017 stabil bleiben. Davon geht die Landesvereinigung Milch Nordrhein-Westfalen (LV Milch NRW) aus.

Bild auf Agrarheute.com
Intervention EU bleibt auf Magermilchpulver sitzen

Weil der EU-Kommission die Preisgebote zu niedrig sind, verkauft sie kein Magermilchpulver aus den staatlichen Beständen.

Preis für Milchkuh
Ausblick DRV zum Milchmarkt 2017: 'Vorsichtig optimistisch'

Der Deutsche Raiffeisenverband zieht Bilanz und wagt einen Ausblick. Die Milcherzeugerpreise werden demnach deutlich über dem niedrigen Vorjahresniveau liegen.

Erzeugerpreis Milch
Markteinschätzung Milchmarkt - Erholung zeichnet sich ab

Berlin - Erstmals seit zehn Jahren lagen 2015 und 2016 die Milcherzeugerpreise für zwei aufeinander folgende Kalenderjahre im Schnitt unter 30 Cent je Kilogramm.

Bild auf Agrarheute.com
Jahresbilanz Milchmarkt 2016: Vom Überschuss in die Knappheit

Am Milchmarkt war der Verlauf 2016 zweigeteilt. Erst das Überangebot und niedrige Erzeugerpreise, dann die Wende und ein Rückgang der Milchmengen. Ein Rückblick.

Erzeugerpreis Milch
Milchpreisindikator Leichtes Plus beim Rohstoffwert Milch

Kiel - Der Rohstoffwert Milch für Dezember hat gegenüber dem Vormonat beim Ab-Hof-Preis um einen Cent zugelegt - von 33,8 auf 33,9 Cent pro kg Milch.

Milch wird ausgegossen
Milchmarkt Dezember Kieler Rohstoffwert 10,5 Cent über dem Vorjahr

Der Kieler Rohstoffwert schwächelte im November. Im Dezember stieg er minimal an und landete 10,5 Cent/kg über dem Vorjahr.

Bild auf Agrarheute.com
Milcherzeugung Milchkosten weltweit: Deutsche Milchbauern liegen im Durchschnitt

Milchbauern weltweit haben mit der Milchkrise zu kämpfen - und das obwohl vielerorts die Kosten gesenkt wurden, wie der internationale Vergleich zeigt.

Bild auf Agrarheute.com
Jahreswechsel Prognose 2017: Das sind die Preisaussichten für die Agrarmärkte

Der Deutsche Bauernverband blickt hoffnungsvoll auf 2017, denn die Marktentwicklungen bei Ackerfrüchten und Milch sollen einen positiven Trend erkennen lassen.

Milchkanne steht auf dem Tisch
Marktanalyse Wieviel Biomilch braucht Deutschland?

Durch die hohen Preise für Biomilch hat das Interesse an der Umstellung der Produktion spürbar zugenommen. Der agrarmanager hat sich den Markt genauer angeschaut.

Dr. Kerstin Keunecke - AMI Experte für Milch und Milchprodukte
Milchwirtschaft | Analyse Milchpreise klettern über 30-Cent

Die Erzeugerpreise für konventionell erzeugte Milch haben im November ihre Aufholjagd fortgesetzt. Erstmals seit fast zwei Jahren wurde wieder die Marke von 30-Cent überschritten. Auch im letzten Monat des laufenden Jahres dürfte sich die Erholung fortsetzen, so haben erste Molkereien bereits weitere Preisanhebungen angekündigt.

wütender Mann
Rückblick 2016 Aufreger und Skandale des letzten Jahres

Milch zum Schleuderpreis, brisante Videoaufnahmen aus Ställen von Agrarpolitikern und die Megapleite der KTG Agrar. Das waren die Aufreger des Jahres 2016.

Video Icon Milch
Film-Tipp Doku: 'Die dunkle Seite der Milch'

Die Milcherzeuger blicken auf ein hartes Jahr zurück. Diese spannende Dokumentation beleuchtet „Die dunkle Seite der Milch“. Unser Film-Tipp!

Erzeugerpreis Milch
GlobalDairyTrade Index für globalen Milchpreis gibt leicht nach

Die Notierungen für gehandelte Molkereiprodukte an der internationalen Handelsplattform GlobalDairyTrade sind im Schnitt um 0,5 Prozent gesunken.

Bild auf Agrarheute.com
Marktanalyse Milchpreis: So viel wurde in den einzelnen Bundesländern gezahlt

In Deutschland sind die Auszahlungspreise für Rohmilch im Oktober kräftig gestiegen. Die regionalen Preisunterschiede sind jedoch noch immer groß.