Login

Autorendetails

Dr. Olaf Zinke ist bei agrarheute als Crossmedia-Redakteur Management und Markt tätig. Er analysiert seit drei Jahrzehnten die nationalen und internationalen Agrar- und Rohstoffmärkte und war in dieser Aufgabenstellung schon für verschiedene Institutionen tätig.

Artikel des Autors308

Harnstoff3.jpg
Düngerpreise

N-Dünger noch etwas billiger

Die Spotmarktpreise für Harnstoff und Kalkammonsalpeter (KAS) sind im Mai zurückgegangen.

Ernteschätzung

Ukraine: Größte Rapsernte seit 10 Jahren

Die ukrainischen Landwirte haben den Rapsanbau kräftig ausgeweitet. Die Produktion könnte auf den höchsten Wert seit 10 Jahren steigen und den Export ankurbeln.

milchpreissymbolbild.jpg
Milchpreisindiktor

Milch ist wieder deutlich mehr wert

Die finanzielle Verwertung der Milch hat sich in Deutschland im April stark verbessert. Der Milchpreisindikator steigt kräftig auf 36,5 Cent je kg Rohmilch.

Ernteschätzung

Getreideernte 2018: Rapsernte bricht ein, etwas weniger Weizen

Die Erwartungen an die deutsche Getreideernte 2018 haben sich für die verschiedenen Kulturen unterschiedlich entwickelt. Vor allem die Rapsernte wird klein.

Ernte 2018

Frankreich: Anbau von Weizen stabil, Expansion bei Raps

Die Anbaufläche von Weizen ist in Frankreich etwa so groß wie im vorigen Jahr. Die Rapsfläche ist sogar deutlich größer.

Milchpreis: Risiko praktikabel managen
Milchmarkt

Preise für Biomilch halten sich oben

Die Preise für Biomilch haben im März ihr hohes Niveau knapp behauptet. Die Anlieferung von Biomilch wächst weiterhin sehr dynamisch.

Weizen Börse
Börsentelegramm

Weizen, Mais und Raps seitwärts

Am Dienstag haben sich die Preise für Weizen und Raps kaum verändert. Beim Mais ging es für die neue Ernte nach unten und die vorderen Termine blieben stabil.

Ernte 2018

US-Farmer machen Tempo bei der Aussaat

Die Aussaat von Mais und Sojabohnen geht in den USA in großen Sprüngen voran.

weizen_preis_getreidepreis_markt.jpg
Börsentelegramm

Weizen und Mais schwächer, Raps erholt

Am Montag sind die europäischen Weizenpreise zurückgegangen. Auch für den Mais ging es zum Wochenbeginn nach unten. Dagegen konnten die Rapspreise zulegen.

schmotzer_getreide
Getreideernte 2018

Anbaufläche: Einbruch bei Weizen, Expansion bei Sommergetreide

Die extremen Witterungsverhältnisse vom vorigen Herbst und das nasse Frühjahr hinlassen deutliche Spuren bei den Aussaatflächen für die Ernte 2018.

Marktprognose

USDA-Report: Pflanzenölmarkt unter Druck

Die Preise für Pflanzenöl stehen unter Druck, obwohl die Rohölpreise zuletzt kräftig gestiegen sind. Am stärksten ist der Preisdruck bei Palmöl und bei Rapsöl.

Getreidepreis.gif
Weizenmarkt

Weizenpreise geraten unter Druck

Die Weizenpreise haben am europäischen Terminmarkt in der vorigen Woche nachgegeben. Auch am deutschen Kassamarkt standen die Kurse unter Druck.

Börsentelegramm

Weizen, Raps und Mais schwächer

Am Freitag nach dem USDA Report kam es zu weiteren Preisanpassungen an den Terminmärkten. Dabei standen die Kurse durchweg unter Druck.

Prognose

USDA-Report: Gerstenernte deckt Bedarf nicht

Die globale Gerstenernte deckt im neuen Wirtschaftsjahr nicht den Bedarf, obwohl die Produktion zunimmt. Deshalb schrumpfen die globalen Bestände weiter.

Maiskolben.jpg
Prognose

USDA-Report: Maisbestände schrumpfen drastisch

Die Maispreise an den Terminmärkten in Chicago und Europa haben auf den neuen USDA-Report nur mit leichten Anpassungen reagiert.