Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Güterverkehrskontrolle

Schwerlastverkehr im Visier der Autobahnpolizei

Beladener LKW mit Landmaschinen
am Sonntag, 12.06.2022 - 06:00 (Jetzt kommentieren)

Die Autobahnpolizei Mittelhessen kontrollierte am 02. Juni den gewerblichen Güterverkehr auf der A5 in Fahrtrichtung Kassel.

Am Abend des 02. Juni kontrollierte die Autobahnpolizei Mittelhessen ab 22.00 Uhr den gewerblichen Güterverkehr auf der A5. Die Aktion fand auf dem Autobahnparkplatz „Limes Ost“, zwischen dem Gambacher Kreuz und dem Reiskirchener Dreieck statt. 

Insgesamt 21 Gespanne wurden auf ihrer Fahrt in Richtung Kassel von den Polizeibeamtinnen und -beamten auf den Parkplatz gelotst.

Großteil der Mängel betrafen die Ladungssicherheit

Mängel und Verstöße konnten die Autobahnpolizisten nur wenige auffinden und kritisieren. Darunter fielen unter anderem Nichteinhaltungen der vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten sowie eine Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit um 18 km/h. Zu beanstandende Mängel betrafen vor allem die Ladungssicherheit der transportierten Güter. Weiterfahren durften sechs der Gespanne erst, nachdem dieser Fehler ausgebessert wurde.

Deutlich über die Fahrzeugbegrenzung ragten die Reifen eines Mähdreschers, der sich neben einem Bagger auf einem Spezialtransporter befand. Auf Grund dessen mussten die Fahrer zunächst die beiden Großreifen der Erntemaschine abmontieren und auf dem Anhänger festzurren, bevor sie Weiterfahrt antreten durften.

Um 02.00 Uhr wurde die Kontrolle des Schwerlastverkehrs auf der A5 beendet.

 

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...