Login
Aktuell

A2-Milch klopft an die Tür

von , am
22.08.2014

In Australien ist sie das am schnellsten wachsende Segment am Trinkmilchmarkt, jetzt kommt sie nach Europa: Die sogenannte A2-Milch mit einem angeblich besonders verträglichen Milcheiweiß.

Milcherzeuger Neil Saddler von der Blaze Farm in der Grafschaft Cheshire im Nordwesten von England ist von der A2-Milch überzeugt: "Für mich als kleiner Milcherzeuger bedeutet A2 die Möglichkeit, mehr für meine Spezialmilch zu erlösen." © Werkbild
Das neuseeländische Unternehmen A2 Milk Company (A2MC) hat sich auf die Vermarktung der A2-Milch spezialisiert. Diese Milch soll bei empfindlichen Menschen weniger Verdauungsbeschwerden auslösen als herkömmliche Milch. Ihre spezielle Form des Beta-Caseins wird zudem, anders als die verbreitete Beta-Casein-Variante A1, nicht mit Erkrankungen wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Beschwerden in Zusammenhang gebracht. Die Wissenschaft hinter der A2-Milch ist umstritten. Eine erste klinische Studie am Menschen, die Mitte August in Australien vorgestellt wurde, bestätigt aber gesundheitliche Vorteile.

Deutschland im Visier

Ob eine Kuh A1- oder A2-Milch oder eine Mischung davon gibt, hängt vom Erbgut ab. Das Unternehmen A2 Milk hat sich auf die Selektion reiner A2-Kühe spezialisiert. Nach dem erfolgreichen Start in Australien wird A2-Milch inzwischen auch in Großbritannien vermarktet. Scott Wotherspoon, Geschäftsführer der A2 Milk Company in Großbritannien, erklärte gegenüber dem agrarmanager: "Wir arbeiten derzeit die Pläne für die Markteinführung in Deutschland und anderen europäischen Staaten aus". Milcherzeuger, die auf A2-Kühe umstellen, erhalten von dem Unternehmen einen Bonus auf den Milchpreis, weil sich die Trinkmilch im Einzelhandel deutlich teurer verkaufen lässt als normale Qualität.
 
Mehr über den Erfolg der A2-Milch in Australien, den umstrittenen wissenschaftlichen Hintergrund des Gesundheitsversprechens und die möglichen Auswirkungen auf den Milchmarkt lesen Sie in Heft 9 des agrarmanager, das am 27. August erscheint.
Auch interessant