Login
Aktuell

agrarmanager verleiht Innovationspreis für Öffentlichkeitsarbeit

von , am
24.04.2015

Der agrarmanager verleiht traditionell auf der agra, die im zweijährigen Turnus in Leipzig stattfindet, einen Innovationspreis für herausragende Leistungen in der mitteldeutschen Landwirtschaft.
Erstmalig ging es in diesem Jahr dabei nicht um Neuerungen auf den Gebieten Technik und Verfahren, sondern um beispielgebende Initiativen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Zu den Gratulanten bei der Überreichung des Preises an Evelyn Zschächner und Jürgen Paffen durch agrarmanager-Chefredakteur Uwe Steffin (von links) gehörte auch EU-Agrarkommissar Phil Hogan. © Sabine Leopold, agrarmanager
Die hiesige Landwirtschaft wirklichkeitsgetreu darzustellen und das Bild der Nahrungsmittel- und Bioenergieerzeugung beim Verbraucher nachhaltig zu verbessern, ist ein Aufgabenbereich, dessen Bedeutung weiter wächst. und dem sich immer mehr Landwirte mit hohem Engagement stellen.
Diesem Umstand wollte der agrarmanager - in Zusammenarbeit mit dem Forum Moderne Landwirtschaft e.V. - mit seinem diesjährigen Innovationspreis Rechnung tragen.
 
Der agrarmanager-Innovationspreis für Öffentlichkeitsarbeit 2015 an die Initiative „Heimische Landwirtschaft“. Gegründet wurde dieser Zusammenschluss in Thüringen. Mittlerweile engagieren sich in der „Heimischen Landwirtschaft“ aber deutschlandweit über 750 Mitglieder aus der Agrarbranche und den vor- und nachgelagerten Bereichen, um gemeinsam publikumswirksame Radiospots zum Thema Landwirtschaft und Nahrungsgütererzeugung zu produzieren.
Damit erreicht die Initiative eine enorm große Anzahl von Hörern in Stadt und Land und schafft so Aufmerksamkeit für die deutsche Agarwirtschaft.
 
Der Preis wurde am 23. April 2015 in Leipzig an Jürgen Paffen, einen der Initiatoren der „Heimischen Landwirtschaft“, und Evelyn Zschächner von der Geschäftsleitung der Initiative verliehen. agrarmanager-Chefredakteur Dr. Uwe Steffin und der Geschäftsführer des Forums Moderne Landwirtschaft e.V. Dr. Anton Kraus übergaben den Pokal und einen Scheck über 1.000 Euro an die Preisträger.
Zu den Gratulanten vor Ort gehörte neben dem Präsidenten des sächsischen Landesbauernverbandes Wolfgang Vogel und dem sächsischen Agrarminister Thomas Schmidt auch EU-Agrarkommissar Phil Hogan.
Auch interessant