Login
Aktuell

Die Agritechnica - ein Muss oder übertriebene Gigantomanie?

von , am
14.10.2015

Ab dem 10. November findet in Hannover wieder die Agritechnica statt. Ist der Besuch für Sie ein Muss oder schreckt die weltweit größte Fachmesse für Landtechnik den praktischen Landwirt inzwischen eher ab?

Nutzen Sie die Messe, um sich über technische Neuheiten zu informieren? Schauen Sie sich gezielt Maschinen an, in die sie in den kommenden Monaten investieren wollen? Gibt die Agritechnica einen unvergleichlichen Überblick über das Angebot der Landtechnik-Hersteller oder wird der Besucher vom gigantischen Angebot schlicht überfordert? Ist die Reise nach Hannover - vielleicht sogar mit dem Sonderzug - für Sie eine schöne Gelegenheit zum Austausch mit Kollegen oder bleiben Sie dem Messerummel lieber fern? Das möchten wir von Ihnen mit der aktuellen Agri-Experts-Befragung zur Agritechnica erfahren.
 
Außerdem fragen wir nach Ihrer Bewertung des CERES AWARD - der Auszeichnung zum Landwirt des Jahres, die am 14. Oktober 2015 im Rahmen der Nacht der Landwirtschaft in Berlin verliehen wird. Wie wichtig ist Ihrer Meinung nach eine Preisverleihung wie der CERES AWARD für die Entwicklungen in der Landwirtschaft, insbesondere für die Wahrnehmung der Landwirtschaft in der Gesellschaft?
 
Preise winken
Jeder, der sich bis zum 28. September für die Befragung registriert, hat die Chance, eine von zwei Mitgliedschaften bei AgriCircle, einem der führenden Anbieter von Feldmanagementlösungen, zu gewinnen. Darüber hinaus erhalten Sie Zugang zur Veranstaltung "Maschine des Jahres" auf der Agritechnica in Hannover (Aktion bis 18.10.2015) - mitmachen lohnt sich also! Außerdem erhält jeder Teilnehmer der Befragung eine exklusive Auswertung der Umfrageergebnisse.
 
Starten Sie gleich hier in die AgriExperts-Umfrage zur Agritechnica, die bis zum 28. Oktober 2015 läuft. 
Auch interessant