Login
Aktuell

Brandenburgs "Neuer" ist ein Landwirt

von , am
29.07.2013

Matthias Platzek tritt aus gesundheitlichen Gründen als Brandenburgs Ministerpräsident zurück. Und sein Nachfolger wird Dietmar Woidke, promovierter Landwirt und bislang Innenminister des Landes.

© imago
Laut dpa und "Potsdamer Neueste Nachrichten" tritt Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzek nach elf Jahren im Amt Ende August dieses Jahres zurück. Grund dafür sei die angeschlagene Gesundheit des Politikers.
Sein Nachfolger im Amt soll der bisherige brandenburgische Innenminister Dietmar Woidke werden.
Woidke war vor seinem Innenministerposten von 2004 bis 2009 bereits Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes. Und das mit entsprechendem Fachwissen, denn der heute 51-Jährige hat an der Humboldt-Universität zu Berlin Landwirtschaft (Spezialrichtung Tierproduktion und Ernährungsphysiologie) studiert und 1993 auf diesem Gebiet auch promoviert, bevor 1994 in die Politik ging.
Auch interessant