Login
Aktuell

Controlling-Software wenig verbreitet

von , am
28.08.2015

Rund 60 Prozent der Landwirtschaftsbetriebe nutzen spezielle Computerprogramme wie eine Ackerschlagkartei oder einen Kuhplaner für die Organisation der betrieblichen Abläufe. Controlling-Software ist hingegen noch kaum verbreitet.

Betriebliche Daten richtig miteinander verknüpft, erleichtern faktenbasierte betriebswirtschaftliche Entscheidungen. © Foto-Ruhrgebiet
Das ist eines der zentralen Ergebnisse einer Befragung zum Datenmanagement durch das vom agrarmanager initierte Online-Panel agriEXPERTS. Fast 200 Betriebe aus ganz Deutschland haben sich an der freiwilligen Umfrage im Juni und Juli beteiligt.
 
Die Untersuchung zeigt: Betriebssoftware zur Überwachung und Steuerung der Produktionsabläufe ist in vielen Unternehmen seit Jahren etabliert. Gerade Controlling-Software, die Betriebszweigauswertungen ermöglicht und damit betriebswirtschaftliche Entscheidungen erleichtert, wird aber noch kaum genutzt. Nur 8 % der Teilnehmer setzen solche Programme ein.
 
Dabei können sie die Datenflut eigentlich sinnvoll vernetzen und die Grundlage dafür legen, den betrieblichen Erfolg zu verbessern. Das hat der agrarmanager in seinem Titelthema "Daten verknüpfen" in der Juli-Ausgabe ausführlich gezeigt. Insofern besteht hier noch großes Potenzial sowohl für die Landwirtschaftsbetriebe als auch die Anbieter von Controlling-Software.

Teilnehmen lohnt sich

Übrigens, der von den Nutzern am häufigsten geäußerte Wunsch für die Weiterentwicklung von Betriebssoftware ist eine einfache, anwenderfreundliche Gestaltung. An zweiter Stelle steht der Wunsch nach mehr Schnittstellen mit anderen Systemen, Betrieben und Herstellern.
 
Die vollständigen Umfrageergebnisse zum Datenmanagement in der Landwirtschaft stehen exklusiv den an agriEXPERTS teilnehmenden Landwirten zur Verfügung. Die Teilnehmer erfahren darin zum Beispiel, welche Software in der Praxis am beliebtesten ist und wie ihre Kollegen damit arbeiten.
 
Wenn Sie künftig ebenfalls zu den agriEXPERTS zählen wollen, melden Sie sich gleich hier zur Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage zum hochbrisanten Thema "Krise in der Milchwirtschaft?" an. Jeder, der sich bis zum 25. September registriert, hat die Chance, eine von drei Mitgliedschaften bei AgriCircle, einem der führenden Anbieter von Feldmanagementlösungen, zu gewinnen. Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer exklusiven Zugang (ohne An- und Abreise, Unterkunft sowie Messeakkreditierung) zur Veranstaltung "Maschine des Jahres" im Rahmen der Agritechnica 2015 in Hannover.
Auch interessant