Login
Aktuell

Dax knackt die 10.000-Punkte-Marke

von , am
05.06.2014

Historischer Tag für die deutsche Finanzwelt: Angetrieben von der ultra-lockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hat der DAX heute die historische Marke von 10.000 Punkten geknackt.

Der DAX knackt erstmals die 10.000er Marke. © Fotolia/bluedesign

Zuvor war der Index für die 30 wichtigsten deutschen Standardwerte (darunter  die Chemieriesen BASF und Bayer sowie  der Düngemittelkonzern K+S) mehrmals an der vor allem psychologisch wichtigen 10.000er-Linie abgeprallt. Die EZB hatte am Vormittag bekannt gegeben, dass der Leitzins, zu dem sich Banken Geld leihen können, auf einen historischen Tiefstwert von 0,15 % (von zuvor schon extrem niedrigen 0,25 %) gesenkt wird.
 
Die Notenbanker reagieren damit auf die anhaltende Wirtschaftsflaute in Südeuropa. Zudem liegt die Inflationsrate im Euroraum seit Monaten unter der als angemessen geltenden Zielmarke von 2,0 %.  Weiteres Novum:  Erstmals wurde der Einlagensatz, zu dem Banken kurzfristig Geld bei der Notenbank parken können, in den negativen Bereich gedrückt. Er sinkt von bisher 0 % auf minus 0,10 %. Von dieser Maßnahme erhofft sich die EZB, dass die Banken endlich vermehrt Kredite an Unternehmen ausgeben, was zu Investitionen und zeitverzögert zu einer steigenden Teuerungsrate führt.

Warum Sie ihr Zinsrisiko auch bei den anhaltenden Niedrigzinsen im Blick behalten sollten, lesen Sie in der nächsten Ausgabe des agrarmanager, die am 26. Juni erscheint.

Auch interessant