Login
Aktuell

DMK und DOC Kaas wollen Betriebsfusion

von , am
20.03.2015

Deutschlands größtes Molkereiunternehmen, die DMK Deutsches Milchkontor Gruppe, will mit dem niederländischen Käsehersteller DOC Kaas kooperieren. Das gaben die Unternehmen gestern bekannt.

© Werkbild
Vorgesehen ist, dass sich DOC Kaas an der DMK GmbH beteiligen wird. In einer Veröffentlichung von DOC Kaas ist von einer "Betriebsfusion" die Rede. Das Unternehmen DOC Kass BV soll eine hundertprozentige Tochter des DMK werden. Die genossenschaftlichen Muttergesellschaften Deutsches Milchkontor eG und DOC Kaas BA (eG) sollen jedoch eigenständig bleiben.
 
Die ersten Gespräche über eine engere Zusammenarbeit verliefen laut Unternehmensangaben vielversprechend. Ein entsprechender Beschluss steht jedoch unter dem Vorbehalt einer kartellrechtlichen Freigabe und der Zustimmung der genossenschaftlichen Gremien.
 
Das Deutsche Milchkontor zählt über 9.000 aktive Milcherzeuger in Deutschland und verarbeitet jährlich rund 6,7 Milliarden kg Milch. DOC Kaas hat 1.200 genossenschaftliche Eigentümer und stellt pro Jahr aus 1 Milliarde kg Milch rund 125.000 t Käse her. Der Zusammenschluss würde es dem DMK erlauben, vor allem im Käsegeschäft deutlich zu expandieren.
Auch interessant