Login

Das aktuelle Heft - agrarmanager Ausgabe 4/2016

Titelthema: Billiges Öl – Fluch oder Segen für die Landwirtschaft?

Außerdem im Heft: Versicherungsschutz bei Führungskräftehaftung +++ Wie raus aus der Milchpreiskrise?  +++ Kommunikation zwischen Stall, Internet und Podium +++ Dossier: Grünland und Ackerfutter +++ Rohfaserversorgung von Sauen +++ Karriere für Großkörnerleguminosen +++ Wenig Hoffnung auf Milchmarktwende +++ und vieles mehr ...

E-Paper
Kostenfreies Probeheft
Alle Aboangebote

Beiträge aus dem Heft

Titelthema 04/2016

Billiges Öl – Fluch oder Segen?

Rohöl ist so billig wie seit zwölf Jahren nicht mehr. Das hat gravierende Folgen für die Landwirtschaft.

Dr. Uwe Steffin, Chefredakteur agrarheute
Editorial

Teilausstiegsprämien könnten den Milchmarkt effektiv entlasten

Der aktuell desolaten Situation auf den Agrarmärkten stellt man sich ungern, egal ob als Landwirt oder als Fachjournalist. Aber wer in turbulenten Zeiten den Durchblick behalten will, darf die Augen nicht vor der Realität verschließen, so schmerzhaft die derzeit auch ist.

Betriebsführung

Wege aus der Milchkrise

Warum der Markt so scharf über uns richtet und was wir von den Erdöl-Förderländern lernen können. Ein Plädoyer für neue Regeln am Milchmarkt von Milcherzeuger Benjamin Meise.

Betriebsführung

Schutzschirm für Chefs

Führungskräfte, die mangels Sorgfalt Schaden für das Unternehmen verursachen, müssen unter Umständen mit ihrem persönlichen Vermögen haften. Hier können Versicherungen helfen.

Markt

Milchpreise - Druck von allen Seiten

Zu Beginn des Jahres 2016 gaben die Milchpreise in der Europäischen Union weiter nach. Und es besteht wenig Hoffnung, dass sich der Markt bald dreht.

Dossier Grünland und Ackerfutter

Viel Energie ernten

Viel Energie mit möglichst geringen Kos­ten und Verlusten ernten, das ist dieses Jahr besonders aktuell.

Produktion

Wasser nach Bedarf

Mit modernen Sensoren können die Wassergaben von Beregnungsanlagen dem tatsächlichen Bedarf der Pflanzen angepasst werden.

Aufs Korn genommen

Gelenkte Kommunikation

Panikmache - Das gewerbsmäßige Bedienen von großen Emotionen bei geringem Hintergrundwissen gehört zum Geschäftsmodell der spendenorientierten Organisationen.