Login
Ausgabe April 2013

Gute Mitarbeiter gewinnen und halten

von , am
01.03.2013

Der Unternehmenserfolg steht und fällt mit motivierten Mitarbeitern. Und die gewinnt man vor allem durch gute Arbeitsbedingungen. Der "Wohlfühlfaktor" im Unternehmen zählt oft mehr als ein hohes Gehalt - zumal die meisten Landwirtschaftsbetriebe keine Spitzenlöhne zahlen können. Auf welche Punkte sollte ein Betriebsleiter achten, um gute Arbeitskräfte für sein Unternehmen zu finden und langfristig zu behalten?

Alexander Winckler findet bei Rainer Ackermann (rechts) jederzeit Unterstützung für seine Facharbeit. © Ralph Kallenbach
Es ist so eine Sache mit guten Arbeitskräften: Jeder Betriebsleiter sucht Leute, die engagiert mitarbeiten und clever mitdenken. Die wenigsten Betriebe aber können Spitzenlöhne zahlen. Wie gewinnt und hält man solche wertvollen Mitarbeiter trotzdem?
Die Agrargesellschaft Griesheim im thüringischen Ilmtal ist der größte Arbeitgeber der Region. Über 60 Mitarbeiter zählt das Unternehmen. Geschäftsführer Rainer Ackermann erzählte dem agrarmanager, wie er gutes Personal im Unternehmen bindet. Dazu gehört für ihn vor allem, die Kollegen mit einzubeziehen ins gesamte Unternehmenskonzept. Er bietet und sucht Gespräche, bei denen der "gute Ton" die Musik macht.
"Wir können nicht dieselben Arbeitsbedingungen bieten wie die Industrie, aber orientieren müssen wir uns trotzdem dort", sagt Ackermann. Das heißt, die Mitarbeitet haben planbare Arbeitspläne, Überstunden werden über ein Zeitkonto ausgeglichen, auch an den Wochenenden ist stets jemand aus der Betriebsleitung im Dienst.
Er habe noch nie ernsthaft Probleme gehabt, seine Lehrstellen mit vielversprechenden jungen Leuten zu besetzen, erklärt Rainer Ackermann. Das unterscheidet seinen von der Mehrzahl der deutschen Landwirtschaftsbetriebe mit Lehrausbildung. Dass ihm der gute Nachwuchs die Tür einrennt, hat auch mit den guten Arbeitsbedingungen zu tun.
Und wenn sich aus einem guten Lehrling später ein ehrgeiziger Fach- oder Hochschüler entwickelt, findet er auch dann Unterstützung in der Agrargesellschaft Griesheim. Auch das gehört zur Unterstützung für die Mitarbeiter und sichert zudem dem Betrieb auch in der Leitungsebene besten Nachwuchs.
 
Den vollständigen Beitrag können Sie sich hier als pdf herunterladen.
 

Von Kollegen lernen

Welche Erfahrungen haben andere Landwirte, wenn es um ein optimales Personalmanagement geht? Wie halten Ihre Berufskollegen engagiertes und gut ausgebildetes Personal im Betrieb? Wie gewinnen Betriebsleiter interessierte junge Leute für eine Lehrausbildung? Und an welchen Stellschrauben kann man im Unternehmen drehen, wenn man nicht mit dicken Löhnen locken kann?
 
 
Lesen Sie mehr zu diesem Thema im agrarmanager 4/2013.

Und falls wir Sie neugierig gemacht haben auf den agrarmanager: Hier geht's zum Probeabo


Auch interessant