Login
Ausgabe Februar 2014

So wahr mir das Recht helfe

von , am
28.01.2014

Wie bitte? So mancher Bewerber meint im Vorstellungsgespräch, sich verhört zu haben. Hat der Personaler gerade wirklich nach der zukünftigen Familienplanung gefragt? Er hat. Nun gilt es, darauf souverän zu reagieren.

Selbstverständlich hat ein Arbeitgeber ein Interesse daran, seinen potenziellen Angestellten im Bewerbungsgespräch kennenzulernen. Doch nicht alle Fragen müssen vom Bewerber wahrheitsgemäß beantwortet werden. Frei nach dem Motto ?Sie haben das Recht zu lügen, alles was Sie sonst sagen, kann bei der Bewerberauswahl gegen Sie verwendet werden? hat der deutsche Gesetzgeber den Arbeitnehmern einige Rechte eingeräumt.
 
Grundsätzlich sind Fragen Tabu, die die Privatsphäre des Bewerbers verletzen. Gefragt werden darf nur, was unmittelbar für die Ausübung des Jobs von Bedeutung ist. Ob eine Frage zulässig ist oder nicht, entscheidet sich daher nach der Tätigkeit, auf die man sich bewirbt. 
 
Zusammenfassend kann man sagen, dass persönliche Fragen nur dann zulässig sind, wenn ein besonderes und schützenswertes Interesse des Arbeitgebers an dieser Frage besteht. In allen anderen Fällen hat das deutsche Rechtssystem den Arbeitnehmern ein Recht zur Lüge eingeräumt. Stellt einem der Arbeitgeber solche Tabu-Fragen, muss man nicht wahrheitsgemäß antworten und dennoch keine rechtlichen Folgen fürchten: Der Arbeitgeber kann das Arbeitsverhältnis in diesem Fall nicht nachträglich anfechten.
 
Selbst wenn es einem angesichts unverschämter Fragen schwer fällt, aber "Das geht Sie einen Dreck an" sollte man im Vorstellungsgespräch allenfalls denken, aber nicht laut aussprechen. Und auch ein "Das dürfen Sie mich nicht fragen, denn damit verletzen Sie meine Persönlichkeitsrechte" wird einem in der Regel nicht als selbstbewusst, sondern als zickig ausgelegt. Aber wie reagiert man dann am besten?

Die Antwort und weitere Hinweise findet ihr im aktuellen Heft 02/2014.
 
Und falls wir euch neugierig gemacht haben auf den agrarmanager: Hier geht's zum Probeabo.

Auch interessant