Login
Ausgabe September_2015

Vegetarisches vom Wurstmacher

von , am
26.08.2015

Aus der Not eine Tugend machen, so könnte man die Strategie findiger Wursthersteller beschreiben, die vom sogenannten Veggie-Trend profitieren wollen statt nur zuzuschauen, wie ihre fleisch- und wurstessenden Kunden weniger werden.

© imago/Michael Schick
Kaffeeersatz, Lachsersatz - vor einigen Jahren waren Ersatzprodukte vor allem ein Ausdruck von Mangel am Original. Nicht so heute beim Fleisch. Fleischersatzprodukte erfreuen sich beim Verbraucher wachsender Beliebtheit, und das nicht aus Mangel oder Kostengründen.Nach einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Mintel kauft fast jeder fünfte Deutsche im Alter von 16 bis 24 Jahren Fleischersatzprodukte. Im Durchschnitt aller Altersgruppen ist das nur gut jeder Zehnte. Bis zu 15% der 16- bis 24-Jährigen betrachtet sich als Vegetarier. Das ist mehr als das Doppelte des landesweiten Durchschnitts. Mintel sagt der Branche für Fleischersatzprodukte darum eine glorreiche Zukunft voraus.
 
Der wichtigste Grund für Fleischalternativen ist für die junge Verbrauchergruppe mit 39% ethischer Natur. Ein knappes Drittel denkt dabei an die vermeintlichen Umweltwirkungen der Tierhaltung. In der Altersgruppe zwischen 45 und 54 Jahren dominieren hingegen gesundheitliche Beweggründe. Mit dem Fleischverzicht wollen diese Verbraucher vor allem die Aufnahme von Fett und Cholesterin senken. 
 
Das Marktpotential der Fleischalternativen bleibt nicht unerkannt und so tut sich derzeit in der Branche eine ganze Menge. Die Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH aus dem niedersächsischen Bad Zwischenahn ist der Vorreiter. Der Wurstproduzent brachte im Dezember 2014 unter seiner Marke erstmals eine vegetarische Produktlinie namens "fleischfrei" auf den Markt, unter der im Handel diverse vegetarische Aufschnittprodukte, aber auch Snacks wie etwa Nuggets erhältlich sind.
 
Wie die Branche die Entwickling des fleischlosen Marktsegmentes einschätzt und nutzt, lesen Sie in der Septgember-Ausgabe 2015 des agrarmanager.
Auch interessant