Bild auf Agrarheute.com
Analyse Preisrallye bei Qualitätsweizen

Während die Weizenpreise in Chicago und am europäischen Terminmarkt zuletzt wieder nachgaben, sind die Preise für den proteinreichen Weizen in Minneapolis gestiegen.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Preisabschläge bei Weizen und Raps

Die Weizenpreise sind am Montag auf beiden Seiten des Atlantiks kräftig gefallen. In Europa ging es auch für Raps und Mais nach unten.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Höhere Preise für neue Weizenernte

Die Weizenpreise haben am Terminmarkt heftig geschwankt. Demgegenüber haben sich die Preise am Kassamarkt behauptet und sind für die neue Ernte gestiegen.

Taschenrechner symbolisch vor gelbem Raps
Analyse Rapspreise vorige Woche 10 Euro gefallen

Die Rapspreise sind am europäischen Terminmarkt und am Kassamarkt im Verlauf der vierten Juniwoche um rund 10 Euro je t gefallen.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Terminmärkte mit hoher Volatilität

In der vorigen Woche prägten heftige Preisbewegungen das Geschehen an den Terminmärkten. Grund waren die eingepreisten und auch wieder abgezogenen Risikoprämien.

Gerste in der Gelbreife
Analyse Höhere Preise für Futtergerste

Die Preise für Futtergerste haben sich in Deutschland in der zweiten Junihälfte wieder erholt nachdem es im Mai kräftig nach unten ging.

Roggenfeld
Analyse Enge Bilanz treibt Roggenpreise

Im Juni sind die Roggenpreise in Deutschland auf das höchste Niveau seit Mai 2014 gestiegen. Der Hauptgrund für die sehr hohen Preise ist die enge Roggenbilanz.

Milch wird ausgegossen
Analyse EU: Milchmenge im April über Vorjahr

Im April 2017 war die europäische Milchanlieferung knapp 1,0 % größer als im vorigen Jahr. Für die ersten vier Monate beträgt der Rückstand jetzt nur noch 1,5 %.

Anzeigentafel mit Börsenkursen
Technische Analyse Technische Analyse Weizen, Mais und Raps

Weizenpreise nach kräftigem Anstieg mit deutlicher Korrektur. Mais entwicklete sich weniger dynamisch als Weizen. Bei Raps ist die weitere Entwicklung sehr unsicher.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Milch: Exportpreise gehen etwas zurück

Der Index der Exportpreise für Milchprodukte ist auf der Auktion der internationalen Handelsplattform GlobalDairyTrade das erste Mal seit März zurückgegangen.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Milchmenge: Großer Abstand zum Vorjahr

Im April haben die deutschen Landwirte 3,7 % weniger Milch an Molkereien geliefert als im vorigen Jahr. Damit hat sich der Abstand zum Vorjahr wieder vergrößert.

Schweine im Stall
Analyse Schwein: ISN-Auktion geht 2 Cent zurück

Bei der heutigen Internetversteigerung der ISN wurden die Schweine zu einem um 2 Cent reduzierten Durchschnittspreis von 1,87 €/Kg SG verkauft.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Produktion von Biomilch wächst kräftig

In Deutschland sind die Preise für Bio-Milch im April mit durchschnittlich 48,42 Cent leicht zurückgegangen. Die angelieferte Menge Biomilch war 13,7 % größer.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Agrarmärkte geben weiter nach

Auch am gestrigen Handelstag ging die Abwärtskorrektur an den Agrarmärkten weiter.

Stiermast im Stall
Analyse Rinderpreise steigen weiter

In der dritten Juniwoche geht es für die Jungbullenpreise weiter nach oben. Auch die Preise für Schlachtkühe steigen weiter und auch für Färsen wird mehr gezahlt.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Korrektur der Getreidepreise geht weiter

Die Weizenpreise geben einen Teil der jüngsten Kurs-Gewinne wieder ab. Die Rapspreise können sich am Donnerstag leicht erholen.

Schweinetransport
Analyse Schweine: Vereinigungspreis bleibt unverändert

Der VEZG-Preis wurde heute unverändert bekanntgegeben.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Weizen korrigiert leicht, Raps kräftig

Das Wetter bestimmt weiter die Bewegung an den Agrarmärkten. US-Weizen legt weiter zu. Raps gibt an der Matif kräftig nach.

Schweinezerlegung
Analyse Schweine: Versteigerungspreis steigt leicht

Bei der heutigen ISN-Internet-Auktion stieg der Durchschnittspreis um einen Cent. Auch vom Ferkelmarkt kommen ausgeglichene Signale.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Weizenpreise steigen auf 4Monatshoch

Die Weizenpreise sind am europäischen Terminmarkt auf ein 4Monatshoch geklettert. Auch am deutschen Kassamarkt sind die Preise für Brotweizen kräftig gestiegen.

Ein Berg mit Rapskörnern
Analyse Rapspreise kämpfen sich nach oben

Die Rapspreise sind am europäischen Terminmarkt auf den höchsten Wert seit Mitte Mai gestiegen. Und zum Beginn der neuen Woche steigen die Preise weiter.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Kleinste Gerstenernte seit 5 Jahren

Anfang Juni hat die EU-Kommission die Prognose zur europäischen Gerstenernte deutlich gesenkt. Ein Grund ist der drastische Produktionseinbruch in Spanien.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Mehr Geld für Weizen und Raps

Die vorige Woche endete am europäischen Terminmarkt mit höheren Preisen für Weizen, Raps und Mais. Die Weizenpreise kletterten sogar auf den höchsten Stand 4 Monaten

Anzeigentafel mit Börsenkursen
Technische Analyse Technische Analyse Weizen, Mais und Raps

Wettersorgen treiben die Weizenpreise. Auch bei Mais macht das Wetter ein höhere Preisniveau möglich. Raps nach Seitwärtsphase nun wieder nach oben.