Börsensymbole Bulle und Bär
Börsentelegramm Im Zeichen der Rekorde

Während die Nachrichten für die Agrarmärkte gestern vergleichsweise ruhig waren, standen die Lagerbestände wieder einmal im Mittelpunkt der Diskussionen.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Weizen und Raps im Plus

Nach einer Woche mit teils dramatischen Preisrückgängen konnten die Märkte für die wichtigsten Produkte gestern etwas durchatmen.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Weizen, Mais und Raps zurück an die Unterstützung

Am letzten Freitag hat sich der dramatische Preisrückgang der vergangenen Woche zwar abgebremst, die Notierungen fanden sich trotzdem alle im roten Bereich wieder.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Preissturz bei Raps und Soja

Am Donnerstag sind die Rapspreise um mehr als 6 Euro unter die Marke von 360 Euro gefallen. Das sind die niedrigsten Preise seit September 2016.

Bild auf Agrarheute.com
Börsen Preisrutsch bei Getreide und Ölsaaten

Am Mittwoch hatten sich die Preise für Weizen, Raps und Mais noch erholt. Am Donnerstag stehen die Kurse für Getreide und Ölsaaten jedoch massiv unter Druck.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Preiskorrektur bei Weizen, Mais und Raps

Am Montag sind die Weizenpreise am europäischen Terminmarkt überraschend deutlich zurückgegangen. Die Rapspreise und Mais haben ebenfalls nachgegeben.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Neue Erntedaten helfen Preisen nicht

Am Montag beginnt der Weizen den Handel am europäischen Terminmarkt schwächer. Auch Raps und Mais geben nach. Aus den USA kommt zunächst keine Unterstützung.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Weizen stabil, Raps verliert

Am Donnerstag zeigte sich der Weizen auf beiden Seiten des Atlantiks stabil, während der US-Mais Verluste hinnehmen musste. Raps und stand gestern unter Druck.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Weizen gibt nach, Raps steigt weiter

Am Montag sind die Weizenpreise am europäischen Terminmarkt zurückgegangen. Die Rapspreise sind dagegen nochmals gestiegen.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Weizen und Raps gestiegen, Mais seitwärts

Ende der vorigen Woche sind die Preise für Weizen und Raps am europäischen Terminmarkt gestiegen. Mais bewegte sich seitwärts. Der Euro legt weiter an Wert zu.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm US-Weizen korrigiert scharf

In den USA gab eine Erntebereisung in den Schneesturmgebieten Entwarnung und schickte so die Weizenkurse in den USA wieder auf Talfahrt.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Rote Vorzeichen am Donnerstag

Am Mittwoch sind die Preise für die neue Weizen- und Rapsernte zurückgegangen. Am Donnnerstag starten die Terminmärkte durchweg mit roten Vorzeichen.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Weizen und Mais gestiegen, Raps seitwärts

Am Dienstag beendeten die europäischen Weizenpreise den Handelstag deutlich im Plus. Auch der Mais legte kräftig zu. Die Rapspreise bewegten sich seitwärts.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Preisrallye durch Wetterextreme

In den USA begann die erste Maiwoche (Montag) mit einem ungewöhnlich kräftigen Preissprung von fast 6 % beim Weizen. Auch die Maispreise legten kräftig um 3,0 % zu.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Ungünstige Witterung stützt die Kurse

In Nordamerika war die ungünstige Witterung das Topthema. In Europa zeigten sich die Kurse uneinheitlich.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Anstieg bei Weizen, Raps über 400 Euro

Am Mittwoch sind die Rapspreise wieder über 400 Euro gestiegen. Weizen legte um knapp 3 Euro zu. In den USA drückten Gerüchte über den NAFTA-Austritt auf die Preise.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Weizen im Plus, Raps gibt nach

Am Dienstag haben die Rapspreise nachgegeben. Die Weizenpreise sind hingegen gestiegen. Die Maispreise haben sich in Europa kaum verändert.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Raps, Weizen und Mais leicht erholt

Am Montag sind sind die europäischen Preise für Raps, Weizen und Mais leicht gestiegen. In den USA beginnt der vorbörsliche Handel am Dienstag mit roten Vorzeichen.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Woche beginnt mit höheren Getreidepreisen

In der vorigen Woche sind die Weizenpreise zurückgegangen. Raps ist leicht gestiegen und Mais notierte stabil. Die neue Woche beginnt mit steigenden Preisen.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Schwacher US-Weizen belastet

Der europäische Weizen hatte gestern einen schweren Stand. Ein festerer Euro und kräftiger Druck auf den US Weizen sorgten für einen weiteren Rückgang.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Weizen und Raps mit Verlusten

Am Dienstag ging es am europäischen Terminmarkt für Weizen und Raps nach unten. Die Maispreise konnten hingegen leicht zulegen.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm US-Börsen am Ostermontag schwächer

Am Ostermontag haben die Terminmarkpreise in den USA nachgegeben. Das sorgt in Europa am heutigen Dienstag zunächst ebenfalls für Druck auf die Getreidepreise.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Bodenbildung bei Getreidepreisen

Im Verlauf der vorigen Woche haben die europäischen Weizenpreise nochmals leicht nachgegeben. Die Rapspreise haben sich im Wochenvergleich deutlich erholt.

Bild auf Agrarheute.com
Börsentelegramm Raps, Weizen im Plus, Soja fällt weiter

Die neue Woche hat am europäischen Terminmarkt mit einer Preiserholung bei Raps und Weizen begonnen. In den USA haben die Sojapreise weiter nachgegeben.