Kalidüngerproduktion bei PotashCorp
Analyse Preise für Kalidünger ziehen an

Eine weltweit lebhafte Nachfrage dürfte den Preisen für Kalidünger 2017 Auftrieb verleihen. Damit rechnet der kanadische Konzern PotashCorp.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Höhere Düngerpreise im neuen Jahr

Die Düngerpreise sind zum Jahresbeginn zum Teil kräftig gestiegen. Ursachen sind die mit den Energiepreisen steigenden Produktionskosten und der sehr schwache Euro.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Düngerpreise nach Anstieg seitwärts

Die Düngerpreise bewegen sich Mitte Dezember seitwärts. Vorrausgegangen war allerdings ein kräftiger Anstieg in der zweiten Novemberhälfte.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Landwirte kaufen weniger Dünger

Die deutschen Landwirte haben im zurückliegenden Wirtschaftsjahr 2015/16 von allen Mineraldüngerarten deutlich weniger eingekauft als im Wirtschaftsjahr davor.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Preisrallye bei Dünger kippt wieder

Mitte November sind die Preise für Stickstoffdünger an den internationalen Handelsplätzen kräftig gestiegen. Ende November geben die Preise jedoch wieder nach.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Harnstoff teurer, KAS und P-Dünger unverändert

Am Weltmarkt und auch in Deutschland verlief die Preisentwicklung für die unterschiedlichen Mineraldünger zuletzt nicht einheitlich.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Düngerpreise bleiben gedeckelt

Am Weltmarkt bewegen sich die Preise für Mineraldünger am Ende des Jahres überwiegend seitwärts. An den deutschen Importhäfen haben sich die Preise kaum verändert.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse USA: Düngerpreise fallen immer weiter

In den USA sind die Großhandelspreise für Mineraldünger auch im September weiter zurückgegangen. Der Abstand zu den Vorjahrespreisen liegt zwischen 20 % und 30 %.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Mineraldünger bleiben billig

Am Weltmarkt bleiben die Preise für Mineraldünger auch nach der Ernte niedrig. An den deutschen Importhäfen haben sich die Preise für Mineraldünger kaum verändert.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse USA: Düngerpreise fallen weiter

Im August sind die Preise für alle wichtigen Mineraldünger in den USA noch einmal deutlich zurückgegangen.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Weltmarkt hält Düngerpreise unten

Am Weltmarkt sind die Preise für fast alle Mineraldünger im Juli weiter zurückgegangen. Am stärksten haben die Preise für Harnstoff und Kali nachgegeben.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Düngerpreise bleiben unten

An den deutschen Importhäfen sind die Spotmarkpreise für Mineraldünger weiter zurückgegangen oder haben sich auf dem sehr niedrigen Niveau seitwärts bewegt.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse USA: Düngerpreise auch im Juni gefallen

Im Juni sind die Preise für alle wichtigen Mineraldünger in den USA zurückgegangen. An den Terminmärkten zeichnet sich zudem keine Änderung des bisherigen Trends ab.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Düngerabsatz ist eingebrochen

Die deutschen Landwirte haben im ersten Quartal 2016 deutlich weniger Mineraldünger gekauft als im Jahr zuvor. Einzige Ausnahme ist Harnstoff.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Preisrutsch bei allen Mineraldüngern

An den deutschen Importhäfen sind die Preise für alle wichtigen Mineraldünger von Mai bis Juni deutlich zurückgegangen.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse USA: Düngerpreise im Mai meist schwächer

Im US-Großhandel geben die Preise für fünf der wichtigsten acht Mineraldüngerarten im Mai leicht nach. Der Rückgang betrifft vor allem P-Dünger, Harnstoff und Kali.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Mineraldünger bleibt weiter billig

An den deutschen Importhäfen bleiben die Spotmarkpreise für die wichtigsten Mineraldünger im Mai unverändert niedrig oder gehen sogar weiter zurück.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse USA: Düngerpreise im April kaum verändert

Die Preise für Mineraldünger zeigen in den USA im April keinen einheitlichen Trend. Für den Mai sind Preiserwartungen jedoch schon wieder nach unten gerichtet.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Mineraldünger in Deutschland billiger

An den deutschen Importhäfen haben die Preise für die wichtigsten Mineraldünger von März bis April (etwas überraschend) weiter nachgegeben. Trotz einer üblicherweise zur Frühjahrbestellung anziehenden Nachfrage, sind die Großhandelspreise für Kalkammonsalpter (KAS), für Harnstoff und für Phosphordünger an den Importhäfen weiter zurückgegangenen.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse USA: Feldarbeiten bringen Bewegung in Düngermarkt

In den USA sind die Düngerpreise Anfang März für einige Mineraldünger erstmals seit langem moderat gestiegen. Für andere Düngerarten sind die Preise jedoch weiter zurückgegangen. Von den wichtigsten acht im US-Großhandel erfassten Mineraldüngern sind die Preise bei drei Mineraldüngern gestiegen und bei fünf gefallen.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Keine Trendwende bei den Düngerpreisen

Die Preise für einige am Weltmarkt gehandelte stickstoffhaltige Mineraldünger sind Ende Februar leicht gestiegen. Dabei fällt der Anstieg jedoch sehr moderat aus und betrifft nicht alle Mineraldünger. Die Weltmarktpreise für P-Dünger und und Kali sind im Februar weiter zurückgegangen.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse USA: Wie weit fallen die Düngerpreise?

Wie weit werden die Preise für Mineraldünger noch fallen, fragen sich auch in den USA viele Farmer und verschieben ihren Dünger-Einkauf immer weiter nach hinten. Analysten und Händler gehen bislang davon aus, dass es kurz vor der Frühjahrsbestellung noch einen spürbaren Nachfrageschub gibt und die Preise dann kräftig steigen könnten.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse Düngerpreise fallen immer weiter

Die Preise für die wichtigsten am Weltmarkt gehandelten Mineraldünger fallen Anfang 2016 weiter. Dabei hat sich der Preisrückgang in den ersten Woche des Jahres 2016 sogar noch einmal beschleunigt und kommt wegen des festen Euros auch den Importeuren und den deutschen Landwirten zu Gute.

Bild auf Agrarheute.com
Analyse USA: Düngerpreise im freien Fall

In den USA fallen die Mineraldüngerpreise im Januar 2016 weiter. Analysten, Händler und Landwirte sehen offenbar auch noch kein Ende des drastischen Preisverfalls. Dabei beeinflusst der anhaltende Preisrückgang nicht nur dass Einkaufsverhalten der Landwirte sondern auch das Einlagerungsverhalten und die Bedarfsplanung der großen Händler.