Login
Analyse

Preise für Braugerste bröckeln weiter

von , am
17.03.2015

Die Preise für Braugerstenpreise haben am deutschen Kassamarkt zuletzt weiter nachgegeben.

Braugerste.jpg
© hapo/landpixel
 
Die Preise für Braugerste haben am deutschen Kassamarkt zuletzt weiter nachgegeben. Auch aus Frankreich meldete man Mitte März einen weiteren kräftigen Rückgang der Braugerstenpreise. Bei unseren westlichen Nachbarn ist das Niveau mittweile deutlich niedriger als hierzulande. Trotz der weiter rückläufigen Kassapreise sind die Braugerstenpreise am europäischen Terminmarkt hingegen unverändert (hoch). Damit hat sich auch der Abstand zwischen Kassamarkt und Terminmarkt weiter vergrößert. Am Dienstag (17.03.) handelte man Braugerste am europäischen Terminmarkt für den Maikontrakt (seit Wochen) unverändert mit 221 Euro und der Novemberkontrakt (nächste Ernte) wurde ebenfalls unverändert mit 224 Euro notiert.
 
Preise in Mannheim bröckeln, in Frankreich schwächer
Am Großmarkt in Mannheim notierte man Braugerste (franko Mälzerei) am 16. März mit 194 bis 196 Euro und 2 bis 3 Euro niedriger als vor zwei Wochen (195 bis 198 Euro). Seit Ende Januar (206 Euro bis 210 Euro) sind die Preise in Mannheim damit um 12 bis 15 Euro zurückgegangen. Ende Dezember 2014 handelt man Braugerste in Mannheim sogar noch zu Preisen von 212 bis 215 Euro und damit rund 20 Euro höher. Für die Anlieferung im April 2015 lagen die Preisvorstellungen am 16. März in Mannheim bei 197 bei 199 Euro und damit ebenfalls etwas niedriger als vor zwei Wochen (198 bis 200 Euro) und etwa 5 bis 6 Euro niedriger als Ende Januar mit 202 bis 205 Euro. Aus Frankreich meldet die EU-Kommission für den Monat Februar 2015 durchschnittliche Braugerstenpreise im Großhandel von 185 Euro, nach Preisen von 195 Euro im Januar.
 
Schwächere Preise auch im Südwesten
Am Großmarkt in Stuttgart notierte man am 16. März Braugerstenpreise von 195 Euro bis 199 Euro und damit 2 bis 3 Euro niedrigere Kurse als vor zwei Wochen (198 bis 200 Euro). Ende Januar lag das Preisniveau in Stuttgart noch bei 206 Euro bis 210 Euro/t und damit gut 10 Euro höher. Die EU-Kommission hatte für den Monat Februar 2015 durchschnittliche Braugerstenpreise im deutschen Großhandel von 199 Euro gemeldet, nach Preisen von 209 Euro im Januar. Die Prämie für Braugerste gegenüber Futtergerste lag in dieser Woche in Mannheim bei 40 Euro und damit ähnlich hoch wie vor zwei Wochen (39 Euro).
 
Dr. Olaf Zinke / Redaktionsleiter Markt
{BILD:631007:png} 
Auch interessant