Login
Analyse

Ernte 2014: Deutsche Silomaisfläche auf Rekordstand

von , am
20.05.2014

Die Landwirte in Deutschland bauen zur Ernte 2014 mehr Mais an als im letzten Jahr.

Im Vorfeld erwarten Analysten Korrekturen bei der US-Maisernte. © Schollen/landpixel.de
 
Die Landwirte in Deutschland bauen zur Ernte 2014 mehr Mais an als im letzten Jahr. Dabei wurde ganz besonders der Anbau von Silomais/Grünmais ausgeweitet und erreicht einen neuen Rekordstand. Aber auch die Fläche für Körnermais dürfte auf das zweithöchste bislang erreichte Niveau steigen. Zu diesen Ergebnissen kommt das Statistische Bundesamt in seiner vorläufige Erhebung zum Anbau wichtiger Feldfrüchte zur Ernte 2014.
 
Anbau von Silomais wächst um 6,9 Prozent
Die deutschen Landwirte bauen 2014 nach den Erhebungen des Statistischen Bundesamtes auf 2.139,8 Tsd. Hektar Silomais/Grünmais an, nach 2.001,8 Tsd. Hektar im Vorjahr. Das entspricht einem Flächenzuwachs gegenüber 2013 von 6,9 % oder 138.000 ha. Gleichzeitig wäre dies die größte bislang in Deutschland mit Silomais bestellte Fläche. Die bisherige Rekordfläche aus dem Jahr 2102 lag bei 2.038 Tsd. ha. Im Durchschnitt der Jahre 2007 bis 2012 wurden in Deutschland auf 1.763,3 Tsd. ha Silomais angebaut.
 
Anbaurekord in Bayern und Baden-Württemberg
Nach dem Rückgang der Anbaufläche (und dem Einbruch der Produktion) im letzten Jahr wurde der Anbau 2014 wieder deutlich ausweitetet und der Stand von 2012 in den meisten Bundesländern übertroffen. Den stärksten Zuwachs verzeichneten die Bundeländer im Süden Deutschlands, die im letzten Jahr auch den stärksten Rückgang der Anbaufläche und der Produktion verkraften mussten. So nahm der Anbau in Bayern 2014 um 13 % auf 440,5 Tsd. ha zu und erreicht damit ebenfalls einen neuen Anbaurekord. (Nach Niedersachsen ist Bayern der zweitgrößte deutsche Silomaisproduzent). In Baden-Württemberg dehnen die Landwirte den Silomaisanbau 2014 ebenfalls um 12,8 % auf 133,6 Tsd. ha aus und damit ebenfalls auf einen neuen Rekordstand.
 
Moderater Zuwachs in Niedersachsen und NRW
Im Vergleich zum Süden Deutschlands wächst die Anbaufläche beim größten Anbauland von Silomais, in Niedersachsen (NS), mit 2,2 % auf 517,5 Tsd. ha relativ moderat. Trotzdem wäre dies auch für NS ein neuer Rekordwert. Allerdings war der Flächenrückgang in Niedersachsen im Jahr 2013 deutlich geringer als im Süden Deutschlands, auch wenn Erträge und Produktion im Vorjahr ebenfalls drastisch (um rund 20 %) eingebrochen waren. Position drei unter den Bundesländern mit Silomaisanbau erreicht im Jahr 2014 Schleswig-Holstein, mit einem Zuwachs bei der Anbaufläche von 10,7 % auf 200,5 Tsd. ha, was ebenfalls ein neuer Anbaurekord wäre. Mit einem moderaten Zuwachs von 2,2 % auf 182,5 Tsd. ha liegt NRW auf Rang vier unter den deutschen Bundesländern, bleibt damit jedoch unter dem bisherigen Rekordwert aus dem Jahr 2012.
 
Kräftige Anbauausweitung auch in Brandenburg
Eine kräftige Anbauausweitung von 10,7 % auf 181,7 Tsd. ha (ebenfalls ein neuer Anbaurekord) verzeichnet man zudem in Brandenburg, dem Bundesland mit der 5größten Silomaisfläche. Demgegenüber wächst die Silomaisfläche in Mecklenburg-Vorpommern mit 2,7 % auf 140,1 Tsd. ha vergleichsweise moderat und war im Jahr 2012 auch schon einmal größer. In Sachsen-Anhalt dehnten die Landwirte den Silomaisanbau um 3,6 % auf 115,8 Tsd. ha aus und in Sachsen wächst die Anbaufläche um 7,7 % auf 86,8 Tsd. ha. In Thüringen liegt der Zuwachs bei 2,1 % auf 57,76 Tsd. ha, in Hessen bei 5,3 % auf 43,3 Tsd. ha und in Rheinland-Pfalz bei 8,6 % auf 36,3 Tsd. ha.
 
Körnermaisanbau wurde ebenfalls ausgeweitet
Beim Anbau von Körnermais geht das Statistische Bundesamt für 2014 von einer Anbaufläche von 510 Tsd. ha aus und damit immerhin von einem Anbau-Zuwachs von 2,6 % bzw. 13.000 ha. Vor zwei Jahren (2012) lag die die Anbaufläche allerdings auch schon einmal bei 526,2 Tsd. ha und die Ernte erreichte damals einen Rekordwert von 5,5 Mio. t. Im letzten Jahr wurden von 497 Tsd. ha nur lediglich 4,38 Mio. t Körnermais geerntet, denn die Erträge waren witterungsbedingt mit 89,2 dt/ha rund 15 % niedriger als im Rekordjahr 2012 (105,5 dt/ha). In diesem in diesem Jahr (2014) liegt die zuletzt vom DRV prognostizierte Erntemenge bei 5,1 Mio. t, allerdings auf Basis einer Anbaufläche von 518 Tsd. ha.
 
Dr. Olaf Zinke / Redaktionsleiter marktkompass
Auch interessant