Login
Analyse

US-Mais unter Verkaufsdruck

von , am
15.01.2014

Beim Mais standen die Preise in den USA erstmals seit der jüngsten Preis-Rallye wieder unter Druck.

Die Maispreise folgen momentan dem Trend aus den USA-nämlich abwärts. © Fritz/agrarheute.com
 
Beim Mais standen die Preise in den USA erstmals seit der jüngsten Preis-Rallye wieder unter Druck. Auch in Europa gaben die Preise leicht nach. Grund war nach Händlerberichten eine durch den jüngsten Preisanstieg ausgelöste Verkaufswelle durch die Farmer in den USA, die den Mais nach dem scharfen Preisrückgang der letzten Wochen zuvor verstärkt eingelagert und noch sehr nur zögerlich verkauft hatten. Außerdem ermöglichten auch die verbesserten Witterungsbedingungen im Mittelwesten der USA eine zügige Abwicklung des Verkaufes an Verarbeiter und Händler sowie einen besseren Transport.
 
US-Farmer verkaufen nach Preisanstieg
Am US-Terminmarkt in Chicago gaben die Maispreise am Dienstag nach drei Tagen mit steigenden Preisen leicht nach. Der den Märztermin rutschte am Dienstag (14.01) in Chicago um rund 0,8 % auf umgerechnet 124,67 Euro/t (431,4Ct/bu) nach unten und der Mai kostete 127 Euro (439,4 Ct/bu). Damit liegen die US-Mais-Preise jedoch totz der Preiskorrektur weiterhin über der für technische Analysten wichtigen 10-Tage-Linie (423 Ct) und zudem auch über der 20-Tage (426 Ct) sowie über der 40 Tage-Linie (428 Ct). Am Mittwoch Vormittag (MEZ) lagen die Kontraktpreise im vorbörslichen elektronischen Handel in den USA allerdings erneut im Minus.
 
Europäische Maispreise wenig verändert
In Europa haben die Maispreise am Dienstag (14.01) mit den US-Preisen nachgegeben. Die Kontraktpreise für den Märztermin beendeten den Handel am europäischen Terminmarkt bei 172,50 Euro/t und für den Junikontrakt bei 173,75 Euro und damit jeweils rund 1,0 Euro schwächer. Im Großhandel bewegten sich die Maispreise in Frankreich am Dienstag (14.01) zwischen 163 Euro und 166 Euro (0) und haben sich damit nicht verändert. An den französischen Rheinhäfen wurde der Mais am Dienstag für 177 Euro/t (0) und damit zu stabilen Preisen verladen. Vom Hamburger Großmarkt meldet man am Dienstag Maispreise von 193 Euro /t (0).
 
Dr. Olaf Zinke // Redaktionsleiter marktkomapss
Auch interessant