Login
Analyse

Brasiliens Soja-Aussaat kommt zum Ende

von , am
03.12.2014

Rund 85 % der insgesamt geplanten Aussaatfläche von Sojabohnen von 31,5 Mio. ha, waren der letzten Novemberwoche bestellt.

Das Defizeit der EU an Eiweißfutermitteln ist so groß, dass eine einheimische Eiweißversorgung unmöglich erscheint, warnt der Deutsche Verband Tiernahrung (DVT). © sima/fotolia
Die Sojaaussaat in Brasilien kommt weiter voran. Rund 85 % der insgesamt geplanten Aussaatfläche von Sojabohnen von 31,5 Mio. ha, waren in der letzten Novemberwoche bestellt. Im vorigen Jahr zum gleichen Termin hatten die brasilianischen Farmer die Aussaat auf etwa 89 % der gesamten Sojafläche abgeschlossen, meldete das brasilianischen Consulting-Unternehmen AgRural. Allerdings war die Anbaufläche vor einem Jahr mit 30,1 Mio. ha auch 1,4 Mio. ha kleiner. Im wichtigsten Anbaustaat Mato Grosso sind es jetzt sogar 98 Prozent der Bohnen im Boden. Damit ist der sehr große Rückstand bei der Sojaaussaat in Brasilien weiter geschrumpft. Der lang erwartete und sehr ergiebige Regen in vielen wichtigsten Produktionsregionen hat sogar einen noch schnelleren Aussaatfortschritt verhindert.
 
Aussaat in den beiden Top-Anbaustaaten beendet
Im wichtigsten Anbaustaat von Soja (und von Wintermais), im zentral-brasilianischen Mato Grosso war die Aussaat von Sojabohnen zum Monatswechsel zu 98 % (Vw: 93 %) abgeschlossen. Dabei meldet AgRural anhaltende Regelfälle in der Region, die das weitere Wachstum deutlich befördern dürften. Bei der Nummer 2 unter den brasilianischen Anbaustaaten Paraná sind bisher 91 % (Vw: 84 %) der Bohnen gepflanzt und Rio Grande do Sul (der Nummer 3) sind es 74 % (Vw: 60 %). Trotz der Probleme bei beim Aussaatbeginn wird auch von AgRural (wegen der größeren Anbaufläche) eine Rekordernte erwartet. Die brasilianischen Analysten gehen derzeit von 94,9 Mio. t (Vj: 86,7 Mio. t) aus und liegen damit am oberen Ende der übrigen Analystenschätzungen und auch leicht über der Prognose des USDA 94,0 Mio. t
 
Dr. Olaf Zinke // Redaktionsleiter marktkompass
Auch interessant