Login
Analyse

Soja-Bilanz wird kaum besser

von , am
28.04.2014

Die Aussichtem auf eine höhere Sojabohnenaussaat in den USA werden die Erntemengen 2014/15 weltweit nochmals steigen lassen. [[mehr]] Davon geht zumindest der Internationale Getreiderat (IGC) in seiner neuen April-Schätzung aus. In den USA rechnet er damit, dass die Farner die Anbaufläche in diesem Frühjahr um sechs Prozent ausdehnen werden.
 
Die Londoner Experten schätzen die weltweite Sojabohnenernte auf 282 Mio. t. Damit ist die Schätzung zwar unverändert zum Vormonat geblieben, gegenüber 2013 soll sie aber 10 Mio. t höher ausfallen. Allerdings wird dies voraussichtlich die Sojabohnenbilanz nicht deutlich verbessern können, da auch der Verbrauch auf 281 Mio.t ansteigen soll. Damit würden die Endbestände an Sojabohnen gerade einmal um 1 Mio. auf 27 Mio. t ansteigen.

neues Feld

Auch interessant