Login
Analyse

Stabile Rapsanbaufläche 2015

von , am
27.07.2015

Die deutschen Landwirte werden die Rapsfläche bei der Aussaat 2015 voraussichtlich weitgehend konstant halten. Darauf deutet eine Befragung des Unternehmens DuPont-Pioneer hin.

Von den mehr als 500 befragten Landwirten gaben gut drei Viertel an, den Rapsanbau allenfalls geringfügig zu verändern. Nur 12 Prozent wollen eine kleinere Fläche mit Raps bestellen als im Vorjahr und 9 Prozent planen eine Ausweitung.
 
Der am häufigsten genannte Entscheidungsgrund, die Rapsanbaufläche zu verändern, ist die Wirtschaftlichkeit. Nur 12 Prozent der Befragten ändern die Rapsanbaufläche aufgrund von Problemen bei der Schädlingsbekämpfung.
 
Auf den Wegfall der neonikotinoiden Saatgut-Beizen reagieren 60 Prozent der Umfrageteilnehmer mit durchschnittlich 1,5 Insektizidspritzungen im Herbst. Weitere Anpassungsstrategien sind - mit deutlichem Abstand - eine erhöhte Saatstärke und ein späterer Aussaattermin.
Auch interessant