Login
Analyse

Frankreich verkauft reichlich Weizen nach Ägypten

von , am
20.02.2015

Der weltweit größte Weizenimporteur Ägypten hat am Donnerstag (19. Februar) im Rahmen einer Auktion 240.000 t Weizen in Frankreich und Rumänien gekauft.

© B. Schweiger
 
Der weltweit größte Weizenimporteur Ägypten hat am Donnerstag (19. Februar) im Rahmen einer Auktion 240.000 t Weizen in Frankreich und Rumänien gekauft. Vor gut 14 Tagen hatten die Ägypter am 04. Februar  120.000 t Weizen aus Frankreich und 180.000 t Weizen aus Rumänien gekauft. Am Anfang der Woche hatten die Ägypter eine spezielle Exportauktion für US-Weizen abgebrochen. Dort hatten Getreidehändler insgesamt 230.000 t US-Weizen angeboten. Die Angebotspreise (cif) für die angebotenen Partien waren jedoch deutlich höher als die Einkaufpreise der Ägypter auf den letzten Auktionen mit internationaler Beteiligung.
 
Exportpreise etwas zurückgegangen
Gekauft haben die Ägypter diesmal 180.000 t Weizen in Frankreich und 60.000 t in Rumänien. Der  Durchschnittspreis  für den gekauften Weizen (einschließlich Fracht) lag bei 241,50 USD/t (212 Euro/t) und war im Vergleich zur letzten Auktion mit 246,69 USD (216 Euro) rund 5,19 USD/t niedriger. Insgesamt haben die Ägypter damit im laufenden Wirtschaftsjahr ab dem 1. Juli bereits 3,865 Mio. t Weizen über Exportausschreibungen gekauft. Davon kamen bisher 1,86 Mio. t bzw. fast 50 % aus Frankreich, 1,02 Mio. t aus Rumänien, 765.000 t aus Russland, 165.000 t aus der Ukraine und 55.000 t aus den USA.
 
Frankreich verkauft 180.000 t Weizen
Aus Frankreich wurden von der GASC drei Partien zu je 60.000 t Weizen gekauft und damit insgesamt 180.000 t. Die cif-Preise (einschließlich Fracht) für den gekauften Weizen lagen bei 240,34 USD/t (210,8 Euro), 240,41USD/t (210,6 Euro) und 242,24 USD/t (213 Euro). Die Frachtkosten für französischen Weizen lagen zuletzt zwischen 10,24 USD/t und 14,29 USD.
 
Rumänien mit 60.000 t dabei
Einen Zuschlag für die Lieferung von 60.000 t Weizen erhalten hat bei der aktuellen Auktion Rumänien. Der Preis für den gekauften rumänischen Weizen lagen mit Frachtkosten (cif) bei 242,99 USD/t (213,1 Euro) und. Die rumänischen Frachtkosten lagen zuletzt je nach Handelsunternehmen zwischen 7,44 USD/t und 7,74 USD/t.
 
Dr. Olaf Zinke // Redaktionsleiter Markt
Auch interessant