Login
News

Belgische Mäster erhalten Krisenaufschlag

von , am
20.07.2015

In Belgien zahlt die Supermarktkette Delhaize einer begrenzten Zahl von Schweinemästern aus Solidarität einen Krisenaufschlag von 2 Euro je Schwein.

© Delhaize
Delhaize begründete den Schritt mit den "historisch niedrigen" Schweinefleischpreisen. Der Aufschlag soll solange gezahlt werden, wie die schlechten Preise anhalten. Von der Zahlung profitieren jene belgischen Mäster, die unter dem Logo "Beter voor iedereen" (Besser für alle) an Delhaize liefern. Unter diesem Label vermarktet die Einzelhandelskette seit vorigem Herbst Schweinefleisch, das besonders reich ist an Omega-3-Fettsäuren. Für Tiere, die in diesem Programm vermarktet werden, zahlt Delhaize ohnehin einen Bonus von 3,60 Euro als Ausgleich für die Fütterungsauflagen.
 
Der belgische Bauernverband Boerenbond zeigte sich zufrieden mit der Reaktion des Einzelhändlers auf die Krise am Schweinefleischmarkt. Es bleibe zu hoffen, dass weitere Lebensmitteleinzelhändler dem Vorbild folgten, so der Boerenbond.
Auch interessant