Login
News

Ukraine exportiert mehr Weizen und Gerste, weniger Mais

von , am
27.02.2015

Die Exportmenge von Weizen und Gerste ist im aktuellen Wirtschaftsjahr erheblich größer als vor zwölf Monaten, während Ausfuhrmenge beim Mais das Rekordergebnis des Vorjahres deutlich verfehlt.

© landpixel
 
Die Ukraine hat in diesem Wirtschaftsjahr bis zum 25, Februar rund 24 Mio. t Getreide exportiert. Das ist eine ähnlich große Ausfuhrmenge wie im letzten Jahr zu diesem Termin als die Exporte bei 23,9 Mio. t lagen. Allerdings ist die Exportmenge von Weizen und Gerste im aktuellen Wirtschaftsjahr erheblich größer als vor zwölf Monaten, während Ausfuhrmenge beim Mais das Rekordergebnis des Vorjahres deutlich verfehlt. In den letzten vier Wochen lag die Ausfuhrmenge bei 2,8 Mio. t, davon waren fast 80 Prozent Mais. Insgesamt liegt der Anteil des Weizens an den aktuellen Gesamtausuhren bei 38 %, von Gerste bei 16 % und von Mais bei 46 %. Im letzten Jahr lag der Anteil von Weizen zu diesem Termin nur bei 30 % ,der von Gerste bei 8 % und der von Mais bei 58 %.
 
Weizenexport ist rund  20 % größer
Weizen hat die Ukraine bis zum 24. Februar  rund 9,125 Mio. t exportiert. Damit wurden in den letzten vier Wochen  noch 0,555 Mio. t ausgeführt. Im letzten Jahr (2014) hatte die Ukraine zu diesem Termin lediglich 7,29 Mio. t Weizen exportiert und damit rund 20 % oder 1,8 Mio. t weniger. Das USDA rechnet für das gesamte Wirtschaftsjahr mit Ausfuhren von  etwa 11,0 Mio. t. Damit könnten für den Rest des Wirtschafjahres bis Juni noch 1,9 Mio. t zum exportiert werden. Im Jahr zuvor (2013/14) lag die Ausfuhrmenge bei Weizen bei  9,7 Mio. t und vor zwei Jahren bei 7,2 Mio. t.
 
Gerstenexport 45 % über Vorjahr
Gerste hat die Ukraine bis zum 24. Februar rund 3,87 Mio. t exportiert. Damit wurden in den letzten vier Wochen nur noch 35.000 t Gerste ins Ausland verkauft und damit erheblich weniger als in den Monaten zuvor. Im letzten Jahr (2014) hatte man zu diesem Termin nur 2,14 Mio. t Gerste exportiert und damit rund 45 % oder 1,73 Mio. t weniger. Das USDA hatte für das gesamte Wirtschaftsjahr eigentlich nur mit Ausfuhren von 2,7 Mio. t gerechnet.
 
Ukrainische Maisexporte sind 40 % kleiner
Körnermais hat die Ukraine bis zum 24. Februar 2015 rund 10,8 Mio. t exportiert. Damit wurden allein in den letzten vier Wochen rund 2,2 Mio. t Mais ins Ausland verkauft. Im letzten Jahr (2014) hatte man zu diesem Termin allerdings schon 14,23 Mio. t Mais exportiert und damit rund 40 % oder 3,4 Mio. t mehr. Das USDA rechnet für das gesamte Wirtschaftsjahr mit Ausfuhren von 18,0 Mio. t. Damit bleiben für den Rest des Wirtschafjahres immerhin noch 7,2 Mio. t zum Export. Im Jahr zuvor (2013/14) lag die Ausfuhrmenge bei 20,0 Mio. t und vor zwei Jahren bei 12,7 Mio. t
 
Dr. Olaf Zinke / Redaktionsleiter Markt
Auch interessant