Login
News

Ukraine: Langsame Aussaat von Sommergetreide

von , am
14.03.2014

Die Aussaat von Sommergetreide in der Ukraine geht langsamer voran als im letzten Jahr.

© Mühlhausen/landpixel
 
Die Aussaat von Sommergetreide in der Ukraine geht langsamer voran als im letzten Jahr. Dabei starteten die Landwirte die Kampagne eigentlich relativ früh und mit hohem Tempo. Inwieweit die politischen und ökonomischen Turbulenzen das Aussaattempo beeinflussen, lässt derzeit nicht mit Gewissheit sagen. In der Woche bis zum 7ten März hatten die ukrainischen Landwirte auf 46.000 ha Sommerkulturen ausgesät. Eine Woche später am 13 März war die Aussaatfläche nach Ministeriumsangaben auf 306.000 ha angewachsen. Das entspricht einem Zuwachs von 260.000 ha. Im letzten Jahr (2013) hatten die ukrainischen Landwirte zu diesem Termin allerdings schon 410.000 ha mit Sommerkulturen bestellt und damit rund 100.000 ha mehr.
 
Aussaattempo besser als in anderen Jahren
Allerdings war die Anbaufläche in anderen Jahren, wegen deutlich ungünstigerer Witterungsverhältnisse, auch schon erheblich kleiner, zeigen die Daten des Landwirtschaftsministeriums. Im Jahr 2012 waren am 20ten März gerade einmal 32.000 ha bestellt, im Jahr 2011 hatte man bis zum 17ten März auf 113.000 ha Sommerkulturen ausgesät und im März 2010 hatten die Landwirte wegen des langen Winters noch nicht einmal mit Aussaat begonnen. Für 2009 meldete das Ministerium eine Fläche von 200.000 ha und für 2008 von 400.000 ha. Von den in diesem Jahr insgesamt schon bestellten 306.000 ha, wurde auf 13.000 ha Sommerweizen ausgesät, Sommergeste auf 221.000 ha und Hafer auf 25.000 ha.
 
Nur wenig Auswinterung und Umbruch
Die Auswinterungsflächen bzw. die Fläche mir Winterkulturen die umgebrochen und neu bestellt werden müssen bezifferte das Ministerium auf 0,5 Mio. ha. Im letzten Jahr (2013) lagen umgebrochen und neu bestellten die Auswinterungsflächen ebenfalls bei 0,5 Mio. ha, während die Auswinterungsschäden vor zwei Jahren mit 1,5 Mio. ha dreimal so groß waren. Gleichzeitig befanden sich die Wintersaaten nach dem letzten Crop-Monitoring des ukrainischen Landwirtschaftsministeriums auf 93 % (Januar: 96 %) der bestellen Wintergetreidefläche oder 7,3 Mio. ha (von 7,8 Mio. ha) in gutem oder zufriedenstellendem Zustand.
 
Dr. Olaf Zinke // Redaktionsleiter marktkompass
Auch interessant