Login
News

Ukraine/Getreide: Optimistische Prognosen zur Ernte und zum Export

von , am
23.05.2014

Diese Woche haben die Unternehmen und Wirtschaftsverbände die ukrainische Agrarian Confederation eine relativ optimistische Prognose zur neuen Getreideernte 2014 abgegeben.

© Burkhardt Trautsch/aboutpixel.de
 
Diese Woche haben die Unternehmen und Wirtschaftsverbände die ukrainische Agrarian Confederation, trotz der bestehenden politischen und ökonomischen Probleme und Unsicherheiten, eine relativ optimistische Prognose zur neuen Getreideernte 2014 abgegeben. Auch die Exportmengen für die neue Saison erwarten die ukrainischen Analysten von AKP-Inform in etwa auf dem diesjährigen Niveau. Sowohl zur ukrainischen Ernte als auch zum möglichen Export gibt es am Markt jedoch auch andere Meinungen.
 
Sehr gute Prognose bei Mais, USDA ist skeptischer
Die Schätzung der Agrarian Confederation zur neuen ukrainischen Getreideernte 2014 liegt bei 60,5 bis 61,5 Mio. t, nach einer Gesamternte von rund 63 Mio. t in der zu Ende gehenden Saison. Dabei wird bei Mais in diesem Jahr eine Erntemenge von 28,5 Mio. t bis 29,0 Mio. t erwartet. Im letzten Jahr (2013) ernteten die ukrainischen Landwirte die Rekordmenge von 30,9 Mio. t Mais und vor zwei Jahren lag die Produktion bei 20,9 Mio. t. Das USDA schätzte die neue ukrainische Maisernte zuletzt auf 26,0 Mio. t und damit deutlich kleiner als die Ukrainer. Den möglichen ukrainischen Maisexport haben die Analysten von AKP-Inform im neuen Wirtschaftsjahr zuletzt auf 19,5 Mio. t veranschlagt und damit auf einem ähnlichen Niveau wie in der laufenden Saison. Das USDA geht lediglich von einem Ausfuhrpotential von 16 Mio. t aus.
 
Weizenernte wie im Vorjahr?
Die neue Weizenernte 2014 schätzt die Agrarian Confederation auf 22,0 Mio. t bis 22,5 Mio. t, nach einer Erntemenge von 22,2 Mio. t im Jahr 2013. Das USDA hält in seinem aktuellen Monatsreport (ebenso wie der IGC) immerhin eine Weizenernte von 20 Mio. t für möglich, das wären rund 10 % bzw. 2 Mio. t weniger als im Jahr 2013. Beim Weizenexport gibt es hingegen eher einheitliche Auffassungen. Hier rechnet AKP-Inform 2014/15 mit Ausfuhren von rund 8,5 Mio. t, nach knapp 9,5 Mio. t in der noch laufenden Saison. Das USDA hat die Weizenexporte auf im neuen Wirtschaftjahr auf 8,5 Mio. t geschätzt und der IGC auf 8,0 Mio. t.
 
Stabile Verhältnisse bei Gerste
Bei Gerste geht die Agrarian Confederation 2014 sogar von einer Erntemenge von etwa 8 Mio. t aus, nach 7,5 Mio. t im Jahr 2013. Das USDA schätzt die mögliche Produktion hingegen auf 7,0 Mio. t. Das Exportpotential bei Gerste sieht AKP-Inform im nächsten Jahr ähnlich hoch wie in der noch laufenden Saison bei rund 2,3 Mio. t. Das USDA schätzt die Ausfuhrmenge auf 2,0 Mio. t.
 
Dr. Olaf Zinke // Redaktionsleiter marktkompass
Auch interessant