Login
Technische Analyse

Raps: Augustfuture mit leichten Aufwärtssignalen

von , am
23.06.2014

© Gina Sanders/fotolia.de
 
Der Augustkontrakt für Raps in Paris hat sich in der Woche bis zum 20. Juni. leicht nach oben bewegt und die Woche am Freitag oberhalb der Marke von 350 Euro/t mit 353,25 Euro/t abgeschlossen. Im Wochendurchschnitt lag der Raps-Furure bei 350,08 Euro/t und damit 0,57 % bzw. 2,0 Euro höher als in der Woche zuvor (352 Euro).
 
In der Preisspitze stiegen die Rapspreise letzte Woche bis auf 354,25 Euro/t. Der Preistiefpunkt lag letzte Woche bei 345,25 Euro/t. Im Wochendurchschnitt übertraf der Preis mit 350,08 Euro/t ganz knapp den 20-Tage-Durchschnitt von 349,86 Euro/t , verfehlt aber sehr deutlich den 60-Tage-Durchschnitt von 373,34 Euro/t.
 
Die Preis-Volatilität hat mit 11,46 % im Vergleich zur Vorwoche und im Vergleich zum Durchschnitt des letzten Monat (9,72 %) wieder zugenommen bleibt jedoch im Vergleich zu den letzten drei Monaten (29,87 %) niedrig. Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen der letzten Woche lag bei 839 Tsd. Euro und damit über dem Durchschnitt der letzten 20 Handelstage von 777 Tsd. Euro.
 
In die neue Woche (23.06) startet der Augustkontrakt am Montag (15:00) mit einem leichten Plus von rund 1,5 Euro auf 354,50 Euro/t und liegt damit nur noch knapp unter der 355 Euro-Marke.
 
Der Relative Stärke Index (RSI), der anzeigt ob ein Markt überkauft der überverkauft ist, hat in der ersten Hälfte der Vorwoche deutlich von 40 % auf über 60 % zugelegt und steigt weiter moderat. Bei einem RSI von gut 60 % sind die Bullen (Käufer) wieder in der Überzahl, die Anzahl der Bären (Verkäufer) hat hingegen deutlich abgenommen und der Index nähert sich allmählich der 70 % Marke und damit einem starken Verkaufs-Signal (überkauft).
 
Andererseits spricht der Anstieg des RSI über die Marke von 60 % und eine anhaltende Aufwärtsbewegung für einen Aufwärtstrend beim Raps und eine weitere Erholung der Rapspreise, wie sich auch zum Beginn des aktuellen Handels am Montag (23.06) zeigt.
 
Dr. Olaf Zinke // Redaktionsleiter marktkompass
Auch interessant