Login
Technische Analyse

Technische Analyse Weizen, Mais und Raps

von , am
23.02.2015

Weizen befindet sich in einem zyklischen Modus mit kurzer Zyklusdauer. Die Unterstützung hält gut.

 
WEIZEN
 
Kurzfristig: Bodenbildung
Langfristig: Neutral
Weizen befindet sich in einem zyklischen Modus (signalisiert durch die grünen Stäbe), mit kurzer Zyklusdauer. Die Unterstützung hält gut. Um das Preisniveau nachhaltig zu heben, müsste die abfallende Trendline nach oben durchstossen werden. Dass ist wahrscheinlich der Fall - ausgenommen die Unterstützung bei 183 Euro/t hält nicht. Dann sind 174 Euro/t und 170,50 Euro/t die nächsten Unterstützungen.
 
Unterstützung bei 183,25 Euro/t, danach bei 174 Euro/t und 170,50 Euro/t,
Widerstand (Märzkontrakt) bei 188 Euro/t, danach bei 192 Euro/t.
 
{BILD:629413:png}
MAIS
 
Kurzfristig: Vorsichtig
Langfristig: Niedriger
Die Bewegung im Mais läuft seitwärts und es wird auf Impulse gewartet. Der Widerstand bei 156,50 Euro/t wurde nicht angetastet, das rät zumindest zur Vorsicht. Aus technischer Sicht die die ein Preisrutsch unter die Unterstützungsline wahrscheinlicher als ein Ausbruch nach oben. Der übergeordnete Trend verläuft nach unten.
 
Unterstützung bei 152,50 Euro/t, danch bei 147 Euro/t;
Widerstand bei 156,50 Euro/t und dann bei 160 Euro/t.
 
{BILD:629414:png}
RAPS
 
Kurzfristig: Steigend
Langfristig: Steigend
 
Letzten Freitag wurde der Widerstand kurzzeitig durchbrochen, das Preisniveau konnte sich aber nicht halten. Der übergeordnete Trend geht eindeutig nach oben. Dieser Trendkanal wird durch die gelben Linien beschrieben. Die Unterstützungslinie wurde nach oben gezogen auf einen Preis von 355 Euro/t für den Maikontrakt. Wenn die Widerstandslinie bei 360 Euro/t durchstoßen wird, könnte das Preisniveau darüber längerfristig gehalten werden. Dieses Szenario halten wir für wahrscheinlich.
 
Nächstes Kursziel: 360 Euro/t und 375 Euro/t, Unterstützung bei 355 Euro/t.
Auch interessant