Login
Technische Analyse

Technische Analyse Weizen, Mais, Raps

von , am
12.01.2015

Für die neue Weizen-Ernte (Septemberkontrakt) wurde vom Ehlers Indikator ein Verkaufssignal ausgegeben, das wir aber nicht überinterpretieren möchten.

© agrar-press
 
WEIZEN
 
Kurzfristig: Neutral, schwach
Langfristig: Neutral
 
Die Weizennotierungen kreuzten die 20-Tages-Trendlinie. Das ist ein deutliches Warnsignal, und es bleibt abzuwarten, was die kommenden Tage bringen werden. Aus technischer Sicht ist eine Unterstützung an der unteren Seite des Trendkanals zu erwarten. Widerstand (März) bei 200 €/to, Unterstützung bei 194,50 €/to. Für die neue Ernte (Septemberkontrakt) wurde vom Ehlers Indikator ein Verkaufssignal ausgegeben, dass wir aber nicht überinterpretieren möchten.
 
 
MAIS
 
Kurzfristig: Neutral
Langfristig: Neutral
 
Aus technischer Perspektive wechselte der Mais in ein stagnierendes Muster. Falls in den nächsten Tagen der Kurs des Märztermins über den 20 Tages - gleitenden Durchschnitt (bei 168 €/to) steigt, würde das Stabilität in den Markt bringen. Aus technischer Sicht noch kein Verkaufssignal, aber lustloses Verhalten.
 
 
RAPS
 
Kurzfristig: Steigend
Langfristig: Steigend
 
Raps ist aus seiner Gefangenschaft ausgebrochen. Hauptgrund ist wohl der schwächelnde Euro. Damit hat sich ein eindeutiger Trend nach oben herausgebildet, der wohl noch andauern wird. Zu erkennen ist die Aufwärtsdynamik der (blauen) Trendlinie. Nächstes Kursziel: 375 €/to, Unterstützung bei 351 €/to.
 
Ziegelbäck Martin
Auch interessant