Login
Analyse

Polens Schweine-Produktion wächst wieder

von , am
18.03.2015

Nach Italien und den Niederlanden ist Polen für Deutschland der wichtigste Absatzmarkt für Schweinfleisch .

© Mühlhausen/landpixel

Nach Italien und den Niederlanden ist Polen für Deutschland der wichtigste Absatzmarkt von Schweinfleisch innerhalb der EU. Nach Einschätzung der EU-Kommission soll sich die polnische Inlandserzeugung (nach dem sehr starken Rückgang der Vorjahre) im Jahr 2015 wieder etwas erholen und um 3,3 % auf dann 15,8 Mio. Tiere zunehmen.
 
Seit dem Jahre 2011 ist die polnische Schweineproduktion (BEE) allerdings um 20 % geschrumpft. Für die deutschen Exporteure hat der kräftige polnische Produktionsrückgang der letzten Jahre indessen erhebliche Wachstumsmöglichkeiten gebracht, denn die deutsche Ausfuhren (von Fleisch und Schweinen) nach Polen wurde kräftig ausgebaut. Mittlerweile ist Polen für Deutschland der drittwichtigste Exportmarkt von Schweinefleisch/Schweinen.
 
Polen importiert 4,5 Mio. Schweine/Ferkel
Die Kommission rechnet für das erste Quartal 2015 in Polen mit einem Produktionsanstieg von 5,4 % und für das zweite Quartal 2015 mit stabilen Produktionszahlen. Im dritten und vierten Quartal 2015 rutscht die polnische Erzeugung dann jedoch wieder unter das Vorjahr.
 
Die Zahl der in Polen geschlachteten Schweine wird von der EU-Kommission für 2015 bei etwa 20,3 Mio. Tieren erwartet. Damit liegt die Schlachtung (wie auch in Deutschland) deutlich über der inländischen Erzeugung (BEE). Gleichzeitig lässt dieser Wert den Import von 4,5 Mio. lebenden Schweinen/Ferkeln (vor allem aus Dänemark) erkennen.
 
Dr. Olaf Zinke
 
{BILD:631058:png} 
Auch interessant