Login
Analyse

Schwein: ISN-Auktion geht 3 Cent höher

von , am
13.05.2015

In dieser Woche hat sich der Schlachtschweinemarkt zunehmend freundlicher entwickelt.

© Mühlhausen/landpixel
 
In dieser Woche hat sich der Schlachtschweinemarkt zunehmend freundlicher entwickelt. Ein rückläufiges Angebt trifft auf eine lebhafte Nachfrage der Schlachtindustrie, die aufgrund der bevorstehenden traditionellen Grill- Feiertage mit guter Fleischnachfrage ihre Kapazitäten auslasten möchte.
 
Die Internetversteigerung der ISN bestätigt den Trend und signalisiert für den Mittwoch eine steigende Notierung. Alle 2365 angebotenen Schweine wurden zu einem um 3 Cent höheren Durchschnittspreis von 1,48 Euro / Kg SG in einer Spanne von 1,435 bis 1,51 Euro verkauft.
 
 Das saisonal bedingt größere Ferkelangebot lässt sich zunehmend schwerer verkaufen. Nicht immer finden alle angebotenen PPartienitnah ihren Mäster, wobei insbesondere kleinere freie Partien das Nachsehen haben.
 
Dieter Jendrziak
Auch interessant