Login
Analyse

Schwein: ISN-Auktion lässt Preis unverändert

von , am
27.02.2015

Am Leibniz-Institut für Nutztierbiologie wird der Einfluss der Aufruffütterung auf Futterkämpfen geforscht. © Mühlhausen/landpixel
 
Die Marktlage ist derzeit  ausgeglichen. Das leicht gestiegene Angebot wird zeitnah von den Schlachthöfen abgerufen, und mit dem neuen Monat steigt auch die Hoffnung auf eine zusätzliche Belebung des Fleischhandels.
 
Die Internetversteigerung der ISN bestätigt den stabilen Trend. Von 1445 angebotenen Schweinen wurden 635 Schweine zu einem unveränderten Durchschnittspreis von 1,50 Euro / Kg SG in einer Spanne von 1,49 bis 1,50 Euro verkauft.
 
Dieter Jendrziak
Auch interessant