Login
Analyse

Schwein: ISN-Auktion notiert unverändert

von , am
06.10.2015

Die Lage am Schlachtschweinemarkt ist auch zu Beginn der neuen Woche stabil

Mit der zusätzlichen Abrechnung nach AutoFOM-MFA hofft die Westfleich auf mehr Schweine in Gelsenkrichen. © Mühlhausen/landpixel
 
Bei der heutigen Internetversteigerung der ISN wurden von 2986 angebotenen Schweinen 2318 Schweine zu einem mit 1,47 Euro / Kg SG unveränderten Durchschnittspreis in einer Spanne von 1,46 Euro bis 1,48 Euro verkauft.
 
Die Lage am Schlachtschweinemarkt ist auch zu Beginn der neuen Woche stabil. Das immer noch große Angebot lässt sich problemlos vermarkten, teilweise sollen auch zusätzliche Partien gerne genommen werden. Die Zeichen für die morgige VEZG Notierung stehen daher auf einem stabilen unverändert.
 
Solange das wöchentliche Angebot am Schlachtschweinemarkt nicht wieder unter die Millionenmarke zurückfällt, halten Marktteilnehmer derzeit keine nachhaltige Preissteigerung für wahrscheinlich.
 
Am Ferkelmarkt wird die Marktsituation allgemein als ausgeglichen bezeichnet. Das zur Verfügung stehende Angebot lässt sich einigermaßen problemlos verkaufen, so das die Preise in dieser Woche überwiegend unverändert fortgeschrieben werde.
 
Dieter Jendrziak
Auch interessant