Login
Analyse

Schweinepreise brechen zusammen

von , am
05.02.2014

© Archiv
Aufgrund des anhaltenden Importstopps der Russen brechen die Schweinepreise bei uns ein. [[mehr]]
 
Bei der heutigen Auktion der Internet Schweinebörse brach der Preis um 13 (!) Cent/kg auf 1,54 Euro je kg ein. Von insgesamt 2.725 angebotenen Schweinen in 17 Partien konnten 2.300 Schweine in 14 Partien in einer Spanne von 1,535 € bis 1,555 € verkauft werden. Es wurden 3 Partien mit 425 Schweinen nicht verkauft, da der geforderte Mindestpreis von 1,54 € bis 1,60 €/kg nicht erreicht wurde.
 
Auch am Terminmarkt in Frankfurt sind die Schweinepreise seit letzter Woche für den vorderen Liefertermin um über 13 Cent/kg auf 1,51 Euro/kg eingebrochen. Der Handel findet derzeit nur auf den hinteren Terminen zu leicht höheren Preisen statt.

Bereits Anfang der Woche haben einige Schlachtunternehmen Hauspreise angekündigt.
Sollte der Importstopp noch länger anhalten, sind für kommende Woche schwächere Preise mehr als wahrscheinlich.
 
Auch interessant