Analyse Schwein: VEZG-Preis steigt um 3 Cent

Bild auf Agrarheute.com © agrarfoto Bild vergrößern
von , am

Der VEZG-Preis wurde heute mit einem Plus von 3 Cent auf 1,73 Euro je Indexpunkt bekanntgegeben. Die Meldespanne lag zwischen 1,73 Euro und 1,76 Euro.

Die Nachfrage am Lebendmarkt ist auch in der letzten Aprilwoche ungebrochen. Das Angebot bleibt kurzfristig begrenzt, so das der fehlende Schlachttag in der kommenden Woche wohl keine negativen Auswirkungen auf die Marktverhältnisse haben wird.

Mit dem neuen Monat und höheren Temperaturen wird dann auch am Fleischmarkt mit neuen Impulsen gerechnet.