Login
Aktuell

QS bündelt Befunddaten

von , am
07.08.2015

Im Rahmen des QS-Prüfsystems werden die Befunddaten aus der Schlachttier- und Fleischuntersuchung künftig in einer zentralen Datenbank erfasst. Das hat der QS-Fachbeirat Rind und Schwein beschlossen.

© QS
Die Daten sollen zur Bildung eines Tierwohlindex genutzt werden. Dieser soll für die Beurteilung des Tierwohls im Rahmen der Initiative herangezogen werden und die Grundlage für eine objektive Erfolgskontrolle bilden. Zur Erfassung der Befunddaten wurde im Herbst 2014 ein Pilotprojekt gestartet, an dem sich eine Reihe von Schlachtbetrieben beteiligen. Für das Projekt haben bislang sieben Schlachtbetriebe Informationen zu mehr als 8 Millionen Schlachtkörpern in der Befunddatenbank erfasst.
 
Zur Evaluierung der Befunddaten hatten der Verband der Fleischwirtschaft e.V. (VDF) und QS zusammen mit dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) im Februar 2015 ein Forschungsprojekt vereinbart. In dessen Rahmen soll auch überprüft werden, ob die Daten für eine Risikobewertung herangezogen werden können. Ein weiteres Ziel des Forschungsvorhabens ist die Ableitung von Handlungsoptionen für eine verbesserte Erfassung und Auswertung der Befunddaten.
Auch interessant