Login
Aktuell

Seit 60 Jahren dem Mähdrusch verschrieben

von , am
27.06.2014

Die Redaktion des agrarmanager gratuliert dem langjährigen Autor und Mähdruschtechnik-Experten Dr. Peter Feiffer herzlich zu seinem 80. Geburtstag.

Die Redaktion des agrarmanager gratuliert Dr. Peter Feiffer zum 80. Geburtstag. © privat
Peter Pfeiffer wurde am 28. Juni 1934 als Spross einer weit verzweigten Landwirtschaftsfamilie mit großen Besitzungen in Polen und Ostpreußen geboren.
Mit sechs Jahren versuchte er das erste Mal das Innere einer Dreschmaschine mit einer Taschenlampe zu erkunden - bei laufendem Betrieb. Das war ein prägendes Erlebnis. Seither hat ihn die Faszination des Druschprozesses nicht mehr losgelassen.
Bereits mit 13 Jahren wurde er Volkskorrespondent und schrieb - unter falscher Altersangabe - Artikel zur Landwirtschaft. Damit verdiente er sein erstes Geld. Es sollten noch viele Artikel folgen, unter anderem für die Neue Landwirtschaft, das Vorgänger-Magazin des agrarmanager.
Mit 18 gründete er die Autorengruppe Mähdrusch, die sich bis heute mit der Technologie der Ernte befasst.
Im Jahr 1959 erschien Peter Feiffers Buch „Der Mähdrusch“, das in 18 Sprachen übersetzt wurde.
Viele technische Details beim Mähdrusch gehen auf seine zahlreiche Erfindungen zurück, wie beispielsweise die elektronische Verlustkontrolle. Was heute in jedem Mähdrescher selbstverständlich ist, erdachte er 1961 gemeinsam mit Manfred von Ardenne.
In 30 Jahren DDR-Zeit schuf Dr. Feiffer ein Optimierungssystem rund um den Mähdrescher, das nicht nur der damaligen DDR-Technik zu passablen Leistungen verhalf, sondern auch heute noch zur Effizienz beiträgt.
Nach der Wende wurde das Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen feiffer consult gegründet, das mittlerweile von Peter Feiffers Tochter Andrea geleitet wird.
Wir wünschen unserem langjährigen Autor Dr. Peter Feiffer zu seinem 80. Geburtstag gute Gesundheit und weiterhin erfolgreiches Schaffen.



Auch interessant